Dschungelcamp 2023: Die Musik-Highlights von Tag 7 (19.1.2023)

Die Regels sind die Regels – so bleibt es im Dschungelcamp bei viel Drama, neuen Geständnissen und der gewohnten Bestrafung von Regelverstößen mit den passenden Liedern.

Nachdem zum Beginn der Sendung Tessa mit dem dem eiskalten „Germanys Next Top Model“-Business von Heidi Klum abrechnet, sieht es auch so aus als wollte Jana mit Papis abrechnen, da er ihr kein zusätzliches Öl geben möchte. Allerdings stellt sich dann in einem sehr emotionalen Gespräch zur Ballade „Answers“ von Tusks heraus, dass das Öl nur ein Trigger für Jana war, dass sie sich um ihren Körper kümmern muss, da sie schon schlechte Zeiten erlebt hat wie Magersucht und das Aussetzen ihrer Periode, obwohl sie noch einen Kinderwunsch hat. Als Cosimo dann Team-Chef wurde, war es ihm der Wunsch allen zu helfen und so frisierte er Gigi und machte ihn richtig „Fleek“. Für Luca & Claudia lief es in der anschließenden Dschungelprüfung auch ausgezeichnet, da sie 9 Sterne erspielen konnen, so dass „Good Times“ im Jungle waren.

Allerdings hatten sich die Camper in den letzten Tagen nicht sonderlich an die Regeln gehalten, aber wie Marc Terenzi so schön sagt „Die Regels sind die Regels“ und wegen 90 Regelverstößen musste jede*r im Dschungelcamp einen Luxusartikel abgeben, was Papis sehr schwer fiel, da er das Foto seiner Mutter eigentlich nicht hergeben wollte, es aber dann doch zur atmosphärischen Musik von alt-J tat. Während Verena nach vorne auf eine mögliche Hochzeit mit Marc blickte, kam Tessa mit Jolina ins Gespräch und erzählte ihr von ihrer Vergangenheit, angefangen von ihrer Zeit bei GNTM, über das Mobbing, das ihr in der Schule widerfahren bis hin zu Problemen in der Familie. Untermalt wurde diese von sehr gefühlvollen Indie-Balladen wie dem Cover „Where Is My Mind?“ von A.A.. Williams oder „The Wire“ von Vancouver Sleep Clinic. Allerdings war es das dann auch mit dem Drama von Tessa, denn das Essen war so viel und mächtig, dass „Bitching Impossible“ war.

Außerdem liefen am siebten Tag der 16. Staffel von „Ich bin ein Star – hol mich hier raus“, die folgenden Lieder im Hintergrund der Sendung in chronologisch umgedrehter Reihenfolge:

KünstlerLied
Maya Fadeeva, Club des BelugasGreen Eyes
SUUNS2020
Florence + The MachineHeaven Is Here
Wild BelleCoyotes
Bassline DriftProximity
RozaI’ll Understand
Vancouver Sleep ClinicThe Wire
Basia BulatTall Tall Shadow
Marcus Mumford, Brandi CarlileHow
Ane BrunBreaking the Surface
A.A. WilliamsWhere Is My Mind?
PortairLying to Myself
Oh WonderOceansize
PhoriaSaving Us a Riot
alt-JTessellate
JungleGOOD TIMES
Hard-FISuburban Knights
Purple Disco Machine, Bosq, KaletaWake Up! (feat. Kaleta)
Jake HoulsbyHowl
Curtis MayfieldThink – Instrumental
NuraOn Fleek
SXTNHeul doch
Henry GreenStay Here
Tricky, SkryptoniteBlood Of My Blood
TusksAnswers
The NationalApartment Story
SkottRule the World
Jonathan BreeYou’re So Cool

Alle Informationen zum Titel-Lied der diesjährigen Staffel, dem House-Cover „Work With My Love“ von Alok & James Arthur gibt’s im Beitrag „Spotify-Playlist: Dschungelcamp 2023 – Der Soundtrack zur Show „Ich bin ein Star – holt mich raus!“ nachzulesen und natürlich zum Anhören bei Spotify (Spotify-Link zur 2023 Staffel):

Alle weiteren Infos zu ‚Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!‘  könnt ihr wie jedes Jahr wieder im Special bei RTL.de unter http://www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.htm finden.

Kommentar verfassen