Neue Musik: Album & Sampler Neuerscheinungen 25.10.2019

Ob mit oder ohne Storm, diese Platten & Sampler kämpfen um Platz 1 der deutschen Charts und der Ausgang ist Ungewiss.

Alben der Woche (Deutschland)

An Nummer-1-Alben sind die Rocker der Toten Hosen gewöhnt und so wagen sie erneut den Sturm auf die Chartspitze, aber dieses Mal ist bei ihnen „Alles ohne Strom“, seien es bekannte Lieder ihrer Karriere, Cover oder ganz neue Songs. Dabei werden sie es allerdings nicht leicht haben, denn Volkan Yaman, besser bekannt als der aktuell stark angesagte Rapper Apache 207, macht ihnen große Konkurrenz mit seiner Debüt-„Platte“, auf der mit „Roller“, „200 km/h“ und „Wieso tust du dir das an?“ schon jetzt drei Nummer 1 Hits drauf sind. Nur eine Nummer 1 Single, nämlich der Megahit „Verdammt, ich lieb’ Dich“ hat für Matthias Reim gereicht, um vor fast 30 Jahren eine große musikalische Karriere zu starten. So hat der Kultsänger mit „MR20“ nun schon seine zwanzigste Platte am Start mit sehr eingängigem Pop-Schlager. Einen Blick in die Vergangenheit wirft auch The Kelly Family, die zwei Jahre nach ihrer Wiedervereinigung das Jubiläum ihres Durchbruchalbums „Over the Hump“ mit dem neuen Album „25 Years Later“ feiern, auf dem sie noch einmal vier Lieder des Kultalbums neu aufgenommen haben. In die sehr „Feine Gesellschaft“ dieser Musikwoche begibt sich das Berliner Pop-Duo LOUKA mit charmanten, feinen deutschen Pop-Songs abseits des gewohnten Mainstreams.

Alben der Woche (international)

Eingängigen melodischen Pop liefert diese Woche auf dem internationalen Musikmarkt der britische Sänger & Songwriter James Blunt ab mit seiner neuen Platte „Once Upon a Mind“ und einem überaus radiotauglichen Sound. Nicht nur mit einer „Balance“ zwischen moderner Pop-Musik und treibenden EDM-Beats überrascht der niederländische Star-Produzent Armin van Buuren auf seinem brandneuen Album, sondern auch mit einem Mega-Star-Aufgebot mit Künstlern wie Ne-Yo, James Newman oder Above & Beyond. Elektronische Klänge kennt man zwar auch vom britischen Sänger & Songschreiber Fink, die auf seiner neuen Platte „Bloom Innocent“ allerdings in Form von wunderschönen-atmosphärischen Ambient-Liedern daher kommen und den Zuhörer auf eine interessante musikalische Reise durch den Herbst mitnehmen. Eine interessante musikalische Super-Group ist für Rock-Fans die kanadisch-amerikanische Band Saint Asonia, die aus (ehemaligen) Mitgliedern von Three Days Grace, Staind & Art of Dying besteht und deren neuen Rock-Scheibe trotz des Titels „Flawed Design“ aus sehr ordentlichen Rock-Songs besteht. Und Rock-Fans dürfen sich diese Woche gleich doppelt freuen, denn auch die amerikanische Rockband Bad Wolves ist mir ihrem neuen Album „N.A.T.I.O.N“ und eingängigen Gitarrenriffs am Start, mit denen sie ganz schön abrocken.

Sampler der Woche

Wochenlang gab es kaum Sampler-Neuerscheinungen, doch in dieser Woche gibt es gleich Dutzende davon. So kürt der Sampler „Best of 2019 – Hits des Jahres“ schon jetzt die größten Hits des aktuellen Jahresund  liegt dabei mit Liedern wie „Old Town Road“, „Bad Guy“ und „Vermissen“ gar nicht so verkehrt, lässt aber viele Deutschrap-Lieder vermissen, die es bis an die Spitze der Charts geschafft hatten. Um den musikalischen Thron des anstehenden Kölner Karnevals eifern wie jedes Jahr wieder namenhafte kölsche Bands seien es nun die Paveier, Kasalla oder die Funky Marys, die man allesamt auf der neuen stimmungsvollen Zusammenstellung „Karneval der Stars 49“ hören kann. Auf Party-Schlager wird hingegen wieder auf den diesjährigen Après-Ski-Partys gesetzt, für welche die neue Ausgabe der „Ballermann Hits Party 2020 (XXL Fan Edition)“ den Party-Soundtrack liefert. Eine Radio-Party für alle Generationen lässt sich mit der Compilation „Pop Giganten – Kulthits“ feiern, die musikalisch von „We Will Rock You“ über „Poker Face“ bis hin zu „Bad Guy“ die größten Hits der 80er, 90er und das Beste von heute beinhaltet. Einen puren nostalgischen Blick zurück auf die 80er hat dieses Wochenende Thomas Gottschalk mit seiner Abendshow im ZDF geworfen, in welcher er „Gottschalks große 80er Hits“ präsentiert hat, die man sich nun auch noch alle einmal auf CD anhören kann.

Neben den hier vorgestellten neuen CDs der Woche sind in der aktuellen Musikwoche noch eine Vielzahl weiterer neuer Alben & Sampler veröffentlicht wurden wie zum Beispiel die neuen Platten von Michael Schulte, Conchita Wurst oder Cigarettes After Sex , die ebenfalls eine Erwähnung wert sind:

Künstler Album
Airbourne  Boneshaker
ALCEST  Spiritual Instinct
Alex Pahlke  Flüsternde Sterne
Alexander 23  I’m Sorry I Love You
Anamanaguchi  [USA]
Anna of the North  Dream Girl
Apache 207  Platte
Armin van Buuren  Balance
AV AV AV  No Statues
Aya Nakamura  NAKAMURA
Bad Wolves  N.A.T.I.O.N
badchieff  1999.jpg EP
Balto  Black Snake, Mojave Blues
Blaenavon  Everything That Makes You Happy
Carver Commodore  Tell Me What You Want
Casey Lowry  Nervous EP
Cigarettes After Sex  Cry
Citizens  Waking Up to Never Die EP
Coilguns  Watchwinders
Courtney Hadwin  The Cover Sessions
Desert Sessions  Vols. 11 & 12
Die Toten Hosen  Alles ohne Strom
Double Crush Syndrome  Death to Pop
Editors  Black Gold
ELEN  Liegen ist Frieden EP
Emma  Fortuna
Fink  Bloom Innocent
FINN Was bleibt
Fit For An Autopsy  The Sea of Tragic Beasts
Fiva  Nina
Geowulf  My Resignation
Goodbye June  Community Inn
grim104  Das Grauen, Das Grauen
Haiyti  Nightliner Reloaded
Hour of Penance  Misotheism
Howard Carpendale  Symphonie meines Lebens
Impala Ray  Jangwar Summers
Jack Larsen  Mildew
Jackson Wang   MIRRORS
James Blunt  Once Upon a Mind
Jinjer  Macro
JOHN MALKOVITCH!  Hyenaeh
Kasper Bjørke  Nothing Gold Can S
Kayne West  JESUS IS KING
King Princess  Cheap Queen
Larry Gus  Subservient
Lea Michele  Christmas in the City
Liebe Frau Gesangsverein  Alles was glänzt
Liz Lawrence  Pity Party
Louka  Feine Gesellschaft EP
Lumaraa  Zu Persönlich
Magne Furuholmen  White Xmas Lies
Magnus  Outside
Manuellsen  MB ICE
Matthias Reim  MR20
Michael Lane  Traveling Son
Michael Schulte  Highs & Lows
Miljö  Null oder Hundert
Motörhead 1979
Naima Husseini  Funken
Neil Young, Crazy Horse  Colorado
NORDN  Sorry EP
Patric Scott  Spirit
Phil Campbell  Old Lions Still Roar
PVRIS  Hallucinations EP
Rick Astley  The Best of Me
Rikas  Showtime
Rings of Saturn  Gidim
Rockhaus  Tempozoo
Saint Asonia  Flawed Design
Sarah Klang  Creamy Blue
Sion  Siso EP
Sloppy Joe’s  Devil’s Music
Sol Heilo  Unplugged Playground
Stereophonics  Kind (Deluxe)
Swans  leaving meaning.
Teebs  Anicca
The Growlers  Natural Affair
The Kelly Family  25 Years Later
The Kinks  Arthur Or The Decline And Fall Of The British Empire (50th Anniversary Edition)
Thronhill  The Dark Pool
Van Morrison  Three Chords And The Truth
Various Artists  Ballermann Apres Ski Megamix 2020
Various Artists  Ballermann Hits Party 2020 (XXL Fan Edition)
Various Artists  Best of 2019  – Hits des Jahres
Various Artists  Ich find Schlager toll – Die beliebtesten Schlagerstars aller Zeiten
Various Artists  Karneval der Stars 49
Various Artists  Kölsch & Jot – Top Jeck 2020
Various Artists  Megajeck 23
Various Artists  Zirkus Zirkus, Vol. 22 –  Elektronische Tanzmusik
Various Artists  20 Years of Poker Flat Remixes by Märtini Brös
Walk Off the Earth  HERE WE GO!
Wolfgang Müller  Ahoi, kleiner Matrose, Ahoi
Wolves Like Us  Brittle Bones
Wurst  Truth Over Magnitude
Xela Wie  Decke aus Glas

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s