Tom Gregory – Heaven in a World so Cold

Ein himmlisches Pop-Debüt in der kalten Jahreszeit liefert Tom Gregory mit seinem Album „Heaven in a World so Cold“ ab.

Vor 3 Jahren wurde der junge britische Sänger & Songwriter Tom Gregory als erster Pop-Künstler beim Hamburger Dance-Label aufgenommen und was darauf folgte war ein Radiohit nach dem anderen. Schon die Debüt-Single „Run To You“ stürmte die Top30 der deutschen Airplaycharts. Es folgten weitere locker-leichte Pop-Songs wie „Losing Sleep“ in 2018 oder „Small Steps“ in 2019. Der erste Chart-Hit gelang dem Newcomer allerdings erst im Frühjahr 2020 mit seinem eingängigen Pop-Lied „Fingertips“. Kurz darauf folgte dann auch schon die Zusammenarbeit mit dem aktuell angesagten Produzenten-Duo VIZE und mitten im Lockdown war dem Dance-Pop-Ohrwurm „Never Let Me Down“ ein kleiner Sommerhit entstanden, der es gar bis in die Top10 der deutschen Charts schaffte. Nun war auch endlich die Zeit für ein Debütalbum gekommen. Herausgekommen ist mit „Heaven in A World so Cold“ ein eingängiges Debüt-Werk mit gefälligen Pop-Hits, wobei auch die bisher nicht als Single veröffentlichten Lieder wie „Grow Up“ oder „Far Away“ mit ihrer harmonischen Mischung aus Pop, Dance und softem Rock potentielle Radiohits der nächsten Monate werden könnten:

Werbeanzeigen

Genau wie das Radio, das in allen möglichen Lebenssituationen läuft, sind die Lieder von Tom Gregory direkt aus seinem Leben gegriffen, sei es nun seine Liebe zu Gitarren („Fingertips“), seine Jugend in Blackpool im Norden Englands („By Your Side“) oder die Angst vor dem Älterwerden, über das er in dem Lied „Grow Up“ singt und folgendes dazu sagt:

„ I was going through a period in my early 20’s where I was really scared
about the idea of getting old and having responsibilities. I really wanted to put that idea into a
song and how actually growing up can really suck sometimes! I’ve now though happily embraced
that I’m getting older..!“

Man darf also gespannt sein, welche Geschichten Tom Gregory noch alles erzählen wird, nachdem er jetzt so richtig durchstartet und nächstes Jahr, sofern möglich, auf Tour kommen und an folgenden Terminen live zu sehen sein wird:

21.02.2021 Wien, Grelle Forelle
22.02.2021 Dresden, Beatpol
24.02.2021 Hannover, Musikzentrum
25.02.2021 Osnabrück, Rosenhof
26.02.2021 Bremen, Lagerhaus
27.02.2021 Kiel, Orange Club
01.03.2021 Bochum, Rotunde
02.03.2021 Heidelberg, Halle02
04.03.2021 Stuttgart, Im Wizemann (Club)
05.03.2021 Zürich, Papiersaal
06.03.2021 Nürnberg, Korn’s
07.03.2021 München, Strom (verlegt vom September 2020)
09.03.2021 Frankfurt, Zoom (verlegt vom September 2020)
10.03.2021 Köln, Kantine (verlegt vom September 2020)
11.03.2021 Berlin, Hole44 (verlegt vom September 2020)
12.03.2021 Hamburg, Grünspan (verlegt vom September 2020)

Werbeanzeigen

Soziale Medien TOM GREGORY
 Facebook | Spotify | Instagram

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s