Neue Musik aus Griechenland 2020

Zurück aus der Sommerpause geht es musikalisch weiter mit diesen griechischen Pop-Hits des Sommers 2020 und Impressionen von Rhodos.

Einen sehr eingängigen, sommerlichen griechischen Pop-Song gibt es in diesem Jahr von Michalis Hatzigiannis, der mit „Horevo“ schlicht & einfach das Urlaubsgefühl einfängt, dass man sich für den Sommer wünscht. Und so geht es in dem Musikvideo für ein verliebtes Pärchen an die schönen, einsamen Küsten Griechenlands mit wunderbar romantischen Ausblicken:

Was in dem Musikvideo fast wie ein Werbefilm aussieht, kann man allerdings so in Griechenland tatsächlich erleben wie auf der Insel Rhodos, auf der es die vielfältigsten Strände gibt: von der stürmischen See an der Westküste von Rhodos Stadt über die kleine felsige Bucht „Oasis“ im Osten der Insel bis hin zum Traum-Sandstrand bei Pefkos im sonnigen Süden gibt es einen Strand für die passende Sommerstimmung:

Sehr sehnsüchtig und folkloristisch wird es hingegen mit „Athina Mou“ von Konstantinos Argiros, der nach „Ximeromata“ wieder einen traditionellen Radio-Hit hat, an dem man nicht vorbei kommt:

Ein wenig klischeehaft sind natürlich auch die klassischen touristischen Ziele, die man auf Rhodos erkunden kann und die aktuell mit immer mehr Touristen überlaufen werden, sei es nun die Ritterstraße in Rhodos Stadt, die archäologische Ausgrabungsstätte von Kamiros oder die ein wenig kitschige Church of Saint Pantaleon im Honig-Dorf Siana, die allesamt auf keiner touristischen Tour fehlen dürfen und dementsprechend auch keine Geheimtipps mehr sind:

Aber auch die Hits des letzten Jahres kommen nicht so kurz. So ist „Valto Terma“ von Nikos Oikonomopoulos immer noch ein Dauerbrenner, den man wegen seiner guten Stimmung entsprechend des Titels lauter drehen möchte:

So lässt sich auch in der aktuellen Situation das Leben genießen, sei es nun bei einem leckeren Essen auf der gemütlichen Dachterrasse bei „Ta Kardasia“ in der Alstadt von Rhodos, einem hippen Cocktail im Hinterhof der urbanen „The Union Bar“ oder bei einem kalten Freddo am Strand.

Weitere griechische Pop- und Dance-Lieder aus dem aktuellen Jahr, das ein wenig ruhiger ausgefallen ist sowie die schönen griechischen Pop-Hits der letzten Jahre findet man natürlich (immer noch) in der „Greek Pop & Dance“-Playlist von Musikfreitag (Spotify-Link), die man sich auch anhören kann, wenn man dieses Jahr nicht in den Urlaub fährt:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s