Ein erster Ausblick auf die Sommerhits 2020

Sommer, Sonne, Sonnenschein und der perfekte Soundtrack dazu. Bei dem schönen Wetter draußen machen schon die ersten Hits Lust auf den Sommer 2020.

Nach dem ersten Ausblick auf die Sommerhits 2017, dem ersten Ausblick auf die Sommerhits 2018  und dem letztjährigen Ausblick auf die Sommerhits 2019 gibt es auch dieses Jahr wieder eine kurze Trend-Prognose für die Hits der kommenden Wochen.

Schon letztes Jahr waren Cover-Versionen wie „Con Calma“ von Daddy Yankee ein großer Erfolgsgarant und so gibt es dieses Jahr mit der Coverversion des 90-er-Klassikers „Lovefool“ (im Original von der  schwedischen Indie-Band The Cardigans) des Berliner DJ-Duos twocolors einen locker-leichten-sommerlichen Dance-Song, dessen eingängiger Refrain mit „Love Me Love, Say That You Love Me, Fool Me Fool Me…“ jeder mitsingen  kann und der ein großes Hit-Potential in sich trägt:

Aus dem Ohr bekommt man auch nicht mehr den „Siren Beat“, ob man nun will oder nicht und so war auch in den letzten Monaten Track „Laxed (Siren Beat)“ des neuseeländischen Shooting-Stars Joshua Stylah einer der größten Hits bei TikTok, denn mit seinem Künstlernamen Jawsh 685 (wobei 685 die Ländervorwahl von Samoa ist)  und den einhergehenden Referenzen zu seiner Herkunft, waren viele Nutzer inspiriert zu Tänzen ihre kulturelle Herkunft zu feiern. Nicht nur hat der Song eine sommerliche, sehr markante Melodie, die schnell vom Ohrwurm zum nervigsten Hit des Jahres werden könnte, sondern hat jetzt auch noch prominenten Support von Jason Derulo, denn dieser hat sich nun offiziell das Sample geholt und mit „Savage Love (Laxed – Siren Beat)“ wohl einen Kandidaten auf den Sommerhit des Jahres 2020 am Start:

Für gute Laune und sommerliche Strand-Stimmung sorgt schon seit Wochen der romantische Electro-Pop-Hit „ily (i love you baby)“ von Surf Mesa & Emilee  bei Instagram und TikTok für gute Laune und wird wohl auch einer der Hits sein, der uns diesen Sommer im Radio begleiten wird:

Für einen Ohrwrum sorgt auch wieder mal des Produzenten-Duo VIZE, die letztes Jahr schon für Hits wie „Glad You Came“ oder „Stars“ sorgten sowie der Sänger Tom Gregory, der mit „Fingertips“ die Radiocharts stürmte, mit ihrem gemeinsamen Dance-Pop-Song „Never Let Me Down“ und einem markanten „Down, down, da, da, da, da, down, down“-Refrain. Letztes Jahr brachten es Meduza & Goodbye mit den Lyrics „Da, da, da, uh, uh, Down, down, down“ auf „Piece Of Your Heart“ immerhin zu beachtlichem Erfolg.

Und ein kleiner Geheimtipp an dieser Stelle sei der Indie-Pop-Disco-Track „Hypontized“ den der deutsche Musikproduzent Purple Disco Machine gemeinsam mit der jungen britischen Band  Sophie and the Giants aufgenommen hat, denn getreu des Namens des Titels wird man sofort von diesem Song und seiner Mischung aus Indie, Power-Pop und ein bisschen Disco sofort  hypnotisiert und in seinen Bann gezogen, so dass er selbst nach dem 10x Mal anhören nicht langweilig wird. Außerdem hatte schon Lykke Li mit „I Follow Rivers“ gezeigt, dass auch Indie-Songs das Potential zu einem Sommerhit haben können:

Natürlich werden noch in den nächsten Tagen und Wochen weitere Lieder veröffentlicht, die sich zum Sommerhit entwickeln könnten oder es steigen schon bereits veröffentlichte Lieder zum Sommerhit auf. Genau deshalb wird es hier in den nächsten Wochen auch noch einmal ein kurzes Update geben, sobald es neue Trends gibt. Die hier vorgestellten Lieder, sowie die größten Sommerhits der letzten Jahre, kann man sich natürlich auch in der Spotify-Playlist „Sommerhits 2020“ (Playlist-Link) anhören:

Bisher scheint das Musikjahr schon einmal sommerlich zu werden – da bleibt nur zu hoffen, dass das Wetter auch so gut bleibt und sich die Corona-Krise positive entwickelt, so dass man auch den Sommer mit seinen Hits ein wenig genießen kann.

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s