le Shuuk – Gold Baby

Die 1. Release-Party in der Schwerelosigkeit: le Shuuk feierte die Premiere seiner brandneuen Single „Gold Baby“ in 8.500m Höhe während des BigCityBeats WORLD CLUB DOME Zero Gravity Flugs.

Der Stuttgarter DJ und Produzent  le Shuuk ist dafür bekannt, die Bässe ganz schön aufzudrehen und feierte mit seiner Mischung aus EDM und Hardstyle schon auf großen internationalen Festivals. So spielt zudem als Resident ganz selbstverständlich den Opening Track beim BigCityBeats WORLD CLUB DOME vor David Guetta und schließlich noch die Closing Hymne nach Hardwell!. 

Nun kam ihm am 25. März beim „BigCityBeats WORLD CLUB DOME Zero Gravity 2.0“ eine große Ehre zu Teil. Nicht nur hob er zusammen mit Promis wie dem Jamiroquai-Frontmann Jay Kay, Thomas D, Andy Ypsilon und Michi Beck von Die Fantastischen Vier sowie Fredi Bobic mit Sébastien Haller und vielen weiteren Stars zum Flug in die Schwerelosigkeit ab; er feierte als erster DJ überhaupt dort eine Release-Party und präsentierte seine brandneue Dance-Pop-Single „Gold Baby„, auf welcher er mit reduzierten Beats und einem überaus radiotauglichen Songwriting überrascht:

Weiter geht’s auf der „Road to WorldClubDome“ in 10 Tagen mit einem Konzert von Timmy Trumpet, Alle Farben und dem hier vorgestellten le Shuuk in der Festhalle Frankfurt (Link zu Tickets). Mehr Informationen zum BigCityBeats World Club Dome, der vom 7. bis zum 9. Juni 2019 in Frankfurt stattfinden wird, könnt ihr auf der offiziellen Homepage www.worldclubdome.com finden. Noch sind Tickets erhältlich unter https://www.worldclubdome.com/tickets/

World Club Dome 2019.png

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s