„Kids Will Unite“ – Leoniden im Hafen 2 in Offenbach

Am 10. Februar spielten die Leoniden auf ihrer „Kids Will Unite“ Tour in Offenbach.

Der Abend wird durch die junge Indiepop-Band Blond aus Chemnitz eingeläutet, die mit ihrem extravaganten Auftritt und eigenem Sound beeindruckt und dadurch das Publikum in Stimmung bringt. Definitiv selbst einen Konzertbesuch wert!

Location ist der Hafen 2 in Offenbach, dessen Halle bereits bis zum Rand gefüllt ist als die Leoniden loslegen. Das Konzert ist ausverkauft, selbst aus Kroatien sind Fans angereist – und das zurecht. Die Band bringt von Anfang an eine Power auf die Bühne, die sich sehen lassen kann. Das Konzert dauert circa eineinhalb Stunden. Binnen dieser Zeit verausgabt sich die Band und springt hin und her, wie man es nur selten erlebt. Trotz dieser Eskalation auf der Bühne ist der musikalische Auftritt beeindruckend. Die Töne sitzen und zudem gelingt es den Leoniden zwischendurch immer wieder in eine ruhigere, melancholischere Stimmung zu wechseln und diese zu vermitteln, welche zusätzlich von stimmungsvollen Lichtinstallationen untermalt wird. Die Leoniden spielen sowohl Songs aus dem neusten Album Again wie Kids oder People, also auch ihre alten Klassiker wie Nevermind oder 1990, zu denen das größtenteils junge aber auch durchmischte Publikum lauthals mitsingt.

Insgesamt wird ordentlich mitgefeiert – gesprungen und getanzt. So gleicht der Hafen 2 schon nach wenigen Minuten einer Sauna. Zwischendurch werden die Leoniden immer wieder mit „Was geht denn ab“-Chören gefeiert, die die Band als Insider auf ihrem Instagram-Account etabliert hatte. Für eine eindrucksvolle Stimmung sorgen auch die vielen Knicklichter im Publikum, die schließlich in amüsanten Wurfaktionen zwischen Publikum und Band ausgetauscht werden. Sänger Jakob Amr scheut zudem keinerlei Fankontakt durch Crowdsurfing- oder Gesangseinlagen mitten im Publikum. Auch seine schlagfertigen Kommentare und Einladungen auf ein „Biee … oorangendrink“ amüsieren nicht nur eingefleischte Fans. Das Konzert endet auf seinem Höhepunkt, als die Leoniden den großen Hit „Sisters“ spielen.

Alles in allem ein unterhaltsamer Abend mit einer sympathischen Live-Band auf musikalisch hohem Niveau, die es versteht auch Ersthörer zum Tanzen zu animieren.

Wer noch keine Gelegenheit hatte die Leoniden auf ihrer aktuellen Tour live zu erleben, kann das an folgenden Terminen nachholen:

14.02.2019—Berlin, SO36 (Ausverkauft)
15.02.2019—Leipzig, Conne Island (Ausverkauft)
16.02.2019—Dresden, Beatpol (Ausverkauft)
19.02.2019—Wien, Grelle Forelle
20.02.2019—Regensburg, Alte Mälzerei (Ausverkauft)
21.02.2019—Ulm, Cabaret Eden
22.02.2019—Innsbruck (AT), PMK
23.02.2019—Sankt Peter am Wimberg (AT), Mezzanine Club
24.02.2019—München, Technikum (Ausverkauft)
26.02.2019—Konstanz, Kulturladen
27.02.2019—Baden (CH), Werk
28.02.2019—Basel (CH), Sommercasino
01.03.2019—Karlsruhe, Substage
02.03.2019—Jena, Kassablanca
04.03.2018— Magdeburg, Viehbörse
05.03.2019—Dortmund, FZW Halle (Hochverlegt)
06.03.2019—Oldenburg, Kulturetage (Ausverkauft)
07.03.2019—Bielefeld, Forum (Ausverkauft)
08.03.2019—Hamburg, Große Freiheit 36 (Ausverkauft)
27.03.2019 — Brno (CZ), Eleven Club
28.03.2019 — Prag (CZ), Café v lese

14.12.2019— Kiel, Halle400 (Jahresabschluss 2019)

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s