Release-News: Friska Viljor – Unless You Love Me

Als schwedisches Duo Shotgun Sisters überraschten Friska Viljor diesen Herbst beim Reeperbahn Festival die Besucher und melden sich jetzt mit ihrer neuen Single „Unless You Love Me“ zurück.

Drei Jahre ist es schon her, dass die schwedische Indie-Band Friska Viljor ihre letzte Platte „My Name Is Friska Viljor“ veröffentlicht hat. So war es dieses Jahr beim Reeperbahn Festival dann doch vielleicht für einige eine Überraschung, dass sich hinter dem schwedischen Duo Shotgun Sisters die beiden Musiker Daniel Johansson und Joakim Sveningsson von Friska Viljor versteckten, was für Fans aber recht eindeutig war, die natürlich das amüsante Lied „Shotgun Sister“, dem Opener ihrer Debütplatte „Bravo!“, kennen. Doch sonderlich amüsant war die Zeit seit der letzten Platte nicht für Sänger Joakim, denn schon auf dem Konzert stellte er fest: „Die letzten zwei Jahre meines Lebens waren die schlimmsten, die ich je erlebt habe“. Kein Wunder, denn die Trennung von seiner Lebensgefährtin stürzte ihn in eine Sinnkrise, die er erst einmal verarbeiten musste. Diese Zeit merkt man auch der Comeback-Single „Unless You Love Me“ an, die zwar einerseits einen fröhlichen Indierock-Beat hat, aber zugleich mit Textzeilen wie „I am not in love with you If you are not in love with me so I want to break up!“ eine bittersüße Unternote besitzt, genau wie das dazugehörige Musikvideo, das Joakim selbst produziert hat:

Mit dem Lied geben sie einen ersten Einblick in ihr siebtes Album, das schon am 11ten Januar erscheinen wird, bisher aber noch keinen finalen Titel hat, da die Band dem Album noch den letzten Feinschliff verpasst. Passend zum Release des Albums gehen ab dem 14ten Januar Friska Viljor auch auf ausgiebige Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz, von der das Konzert in Hamburg allerdings schon ausverkauft ist. Wer sich also die sehr unterhaltsame Show, die auch für jemanden, der Friska Viljor gar nicht kennt, sehr kurzweilig sein kann, noch Karten besorgen möchte, der sollte sich jetzt beeilen und schauen, ob noch etwas an den folgenden Terminen frei ist:

14.01. Hamburg – Uebel & Gefährlich (Ausverkauft!)
15.01. Berlin – Astra
16.01. Münster – Sputnikhalle
17.01. Köln – Gloria
18.01. Wiesbaden – Schlachthof
19.01. AT-Linz – Posthof
20.01. AT-Vienna – Flex
21.01. AT-Salzburg – Rockhouse
22.01. AT-Dornbirn – Conrad Sohm
23.01. CH-Bern – Bierhübeli
24.01. CH-Winterthur – Salzhaus
25.01. München – Theaterfabrik
26.01. Dresden – Beatpol
27.01. Rostock – M.A.U. Club

Wer jetzt noch mehr über Friska Viljor erfahren möchte, kann entweder ihre offizielle Website besuchen oder ihnen zum Beispiel auf Facebook folgen.

Werbeanzeigen

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s