Ein kurzer Reisebericht über Griechenland (Kreta) und die aktuelle griechische Pop-Musik

Wer das schöne Wetter noch ein wenig mehr genießen möchte und ein wenig in Urlaubsstimmung schwelgen möchte, sollte entweder nach Kreta fahren oder sich einmal die aktuellen Pop-Songs aus Griechenland anhören.

In den letzten Tagen war es bei Musikfreitag recht still bedingt durch einen Urlaub in den Herbstferien (siehe Beitrag) in Griechenland. Genau genommen ging es in den touristisch eher noch wenig erschlossenen Osten und Süden Kretas. Startpunkt war die Fischerstadt Sitia, die sowohl einen kleinen, aber sehr entspannten, wenig besuchten Kieselstrand besitzt wie auch eine Altstadt mit dazugehörigem Hafen mit einer guten Auswahl an Restaurants, in denen man die griechischen Mezedes, sei sei es nun Fava, Dakos oder gefüllte Zucchiniblütenblätter entdecken kann.

Mit dem Auto ging es dann über die einsamen Berge des Ostens, die teils so mineralreich sind, dass die Erde schon rötlich-violett erscheint, und die so menschenleer sind, dass man manchmal nur die Ziegen oder Schafe hört, die dort grasen. Nach einem Abstecher an die Ostküste war dann Ierapetra, die südlichste Stadt Europas, das Ziel für den nächsten Zwischenstopp, die ein guter Ausgangspunkt ist, um den Süden der Insel zu erkunden – seien es nun Klöster, weitere Strände/Städte wie Mirtos oder Bergdörfer.

Danach ging es noch nach ein Stück weiter in den Westen in das gastfreundliche Fischerdorf Agia Galini, einem kleinen, mittlerweile doch recht touristischen Ort, das geprägt ist von kleinen, sehr günstigen und noch Familien-geführten Pensionen, vielen Restaurants und einem Strand mit einer langen Promenade mit einigen Bars, die kostenlose Liegen am Strand anbieten, auf denen man unbesorgt von Ausflügen wie nach Matala oder vom Alltag abschalten und dann abends bei einem Raki versacken kann.

Während den Autofahrten auf den Ausflügen lief nebenher auch immer das griechische Radio mit aktueller Pop-Musik nebenher und dabei sind einige Lieder besonders aufgefallen. Ein Lied, das im Radio eigentlich rauf und runter lief, ist der brandneue, sehr eingängige Pop-Song „Atakto Paidi“ des griechischen Popstars Malu, die damit nach der Geburt ihres Kindes zeigt, dass sie keine brave Hausfrau bleiben wird, sondern weiterhin eine starke Frau in der Popmusik bleibt, wie sie es auch in ihrem Musikvideo als Mutter, Vamp, Business-Woman und Handwerkerin unter Beweis stellt:

Ganz schön hart kann der Arbeitsalltag natürlich sein. Da kann man dann entweder in den Urlaub nach Kreta fahren oder einfach mal den griechischen Popsong „Edo Sti Doulia“ von Dionisis Shinas hören. Denn nicht nur die sommerlichen Beats verbreiten gute Stimmung, laut den Lyrics gibt es nämlich für jeden etwas, dass jeden Werktag wie einen Samstag wirken lassen kann, so dass man ebenso gut drauf ist wie die Tänzer im, offensichtlich vom dem Softgetränke-Hersteller Vikos (Βίκος) gesponserten, Musikvideo:

Diese beiden Lieder und einige weitere der besten griechischen Pop- und Dance-Songs der letzten Wochen und Jahre lassen sich natürlich auch bei Spotify (Spotify-Link) mit der „Greek Pop & Dance“-Playlist entdecken.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s