Release-News: Neon Saturdays – Phoenix

Neon Saturdays beweisen mit ihrem brandneuen Song „Phoenix“ wieder einmal, dass internationaler, radiotauglicher Indie-Rock-Sound auch aus Lettland kommen kann.

Auch wenn es für die Band selbst nicht sehr erwähnenswert ist, muss man doch einmal sagen, dass internationaler Indie-Rock-Sound nicht nur aus den USA oder UK kommen kann, sondern das auch andere Länder auf der Welt Bands hervorbringen, die überaus international und radiotauglich klingen wie die lettische Band Neon Saturdays, bestehend aus Sänger Andrew, Gitarrist Edwin, Bassist Martin und Schlagzeuger Lynard, was allerdings alles Künstlernamen sind. Hierfür geben sich die vier Musiker auch alle Mühe und legen für sich selbst hohe Standards an, was nicht nur die Aufnahme selbst betrifft, sondern die gesamte Produktion inklusive Musikvideo angeht. Genau das merkt man ihrer neuen Single „Phoenix“ an, einem epischen Indie-Rock-Song, der sich aufbaut von einem düsteren, nostalgischen Anfang, der geprägt ist von Selbstzweifeln,  hin zu einem lebensbejahenden, freudigen Ende verursacht durch die große Liebe, die einen jeden treffen kann, wie sie auch in ihrem Musikvideo zeigen, dass die romantische Liebesgeschichte eines lesbischen Pärchens zeigt:

Und es ist kein Wunder, dass der Song so international klingt, denn er wurde produziert von Lewis Gardiner, der u.a. schon tätig war für Ellie Goulding, und wurde aufgenommen mit Andy Baldwin, der schon für Oasis produziert hat. Nach ihrer schon im April veröffentlichten Single „Get Up“ geben Neon Saturdays damit einen weiteren Einblick in ihr zweites Studioalbum „Freaks In The Ocean“, das am 9ten November erscheinen wird.

Wer nun mehr über die Band erfahren möchte, kann ihnen zum Beispiel bei Facebook folgen oder ihre Webseite http://www.neonsaturdays.com/ besuchen.

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s