Neue Musik: Single & Instant-Grat Neuerscheinungen 29.06.2018

Zurück aus der Sommerpause gibt es einen Rückblick auf die Single- und Instant-Grat Veröffentlichungen bis zum 29ten Juni mit den Neueinsteigern aktuellen Charts als auch mit übersehenen Hits, die den Einstieg in die Charts (noch) nicht geschafft haben.

Dance Singles Sommer 2018

Die Single-Veröffentlichungen des internationalen Musikmarkts fanden in der letzten Woche anscheinend keine große Resonanz, denn abgesehen von acht Tracks aus Drake’s neuem Album ist kein weiterer internationaler Popsong in die Chats eingestiegen. Dabei gab es Veröffentlichungen namenhafter Stars wie zum Beispiel die frische Dance-Single „My Love“ des französischen Musikproduzenten Martin Solveig. Selbst Paris Hilton auf dem Cover der neuen Dance-Single „Dancing Alone“ des schwedischen DJ-Duos Axwell Λ Ingrosso und der gesanglichen Unterstützung ihres Landmanns RØMANS scheint (noch) viel geholfen zu haben für den Charterfolg. House-Beats für den Sommer-Club, allerdings mit einem gehörigen 90er-Retro-Feeling aus UK bieten ebenfalls Alex Ross & Futureclub auf der gemeinsamen Single „Deep In Your Heart“. Für das Radio hingegen besser geeignet ist die neue Single „Connection“ der Rockpopper von One Republic. Ein wenig ruhiger wird es schließlich noch mit dem gefühlvollen Singer/Songwriter-Lied „Be Alright“ des australischen Newcomers Dean Lewis.

Deutsche Charts Musik

Prächtig in den Charts läuft es wie jede Woche wieder für den deutschsprachigen Rap. So kann Rapper Veysel mit seiner karibisch gehaltenen Tropical-Deutschrap-Single „Habibo“ auf Platz 9 den höchsten Charteinstieg feiern. Nur zwei Plätze hinter ihm auf Platz 11 feiert die KMN Gang, bestehend aus Azet, Miami Yacine, Nash & Zuna und ihrem Song „KMN Member“ den Erfolg des Deutschtraps. Und mit provokanten, nicht jugendfreiem Gangstarap provozieren ein weiteres Mal Kollegah & Farid Bang, die mit ihren sehr expliziten, gewaltverherrlichenden Texten nicht auf dem Index, sondern in den Charts auf Platz 19 gelandet sind. Dass es allerdings auch noch andere Musikstile auf dem deutschen Markt gibt, zeigen zum Beispiel Rico & Rico, auch bekannt als die DJs Rico Bernasconi und Rico Einenkel (von Steroact) und Sunny D mit ihrer frischen deutschsprachigen House-Single „Liebeslieder“. Auf den aktuellen Trend des deutschen Popschlager setzt nun auch die ehemalige DSDS-Gewinnerin Aneta mit ihrer brandneuen Single „Glück“.

Album Vorbesteller Juli 2018

Weitere Charterfolge verzeichnen in dieser Woche auch Instant-Grats neuer Deutschrap-Album. Mit gechilltem Autotune-Sound auf „Vorbeikommen“ hat Ufo361 sein neues Album „VVS“ für den 17ten August angekündigt und mit dem ersten Song daraus schon einmal Platz 72 in den Charts erreicht. Erste Erfolge auf Platz 85 kann auch wieder der Spaß-Rapper Alligatoah verzeichnen, der sich auf seinem neuen Song „Alli-Alligatoah“ und wohl auch auf seinem kommenden Album „Schlaftabletten“ nicht so ganz ernst nimmt. Erscheinen wird die Platte am 14ten September. Ganz ernst hingegen meinen Marteria & Casper ihre gemeinsame Kollaboration. Mit „Champion Sound“ geben sie nicht nur ihre gemeinsames Debüt auf Platz 91 der Charts, sondern auch schon einen Einblick in ihr Album „1982“, das am 14ten September auf den Markt kommt. Dass deutsche Musik auch sehr international klingen kann, zeigt ein weiteres Mal der deutsche Sänger Roosevelt, der mit dem Popsong „Under the Sun“ einen ersten Einblick in sein neues Album „Young Romance“ gewährt, das am 28ten September erscheinen wird. Promo nicht für das eigene Album, sondern für den Soundtrack zur Animationskomödie „Hotel Transsilvanien 3“ bieten Jonas Blue & Joe Jonas mit ihrem neuen sommerlichen Dancepop-Song „I See Love“.

Neben den hier schon vorgestellten Liedern sind in der Musikwoche bis zum 29tem Juni noch einige weitere Lieder erschienen, die man sich mit der Musikfreitag-Playlist bei Spotify (Spotify-Link) anhören oder hier nachlesen kann:

 Künstler Lied
 88rising, NIKI Warpaint 
 102 Boyz, BHZ Bier 
 A$AP Ferg Not The Boy 
 Adrian Modiggård Galantis 
 AJ Mitchell Girls 
 AK Ausserkontrolle Alles schon gesehen 
 Alex D’Rosso Back 2 U 
 Alex Ross, FUTURECLUB Deep In Your Heart 
 Alice In Chains So Far Under 
 Alisky, IOLITE Traces (feat. IOLITE) 
 All Time Low Birthday 
 All Time Low Everything Is Fine 
 Allen Stone Warriors 
 Alligatoah Alli-Alligatoah 
 Aneta Glück 
 Angelique Mit dir vielleicht – Schlager Tanz Mix 
 Arthur Xust, Mark, Emma McCallion Limelight 
 Axwell /\ Ingrosso, RØMANS Dancing Alone 
 B-Case, Iyaz, Jowell & Randy One Puff 
 Bad Bunny Estamos Bien 
 Bearson, MNDR I Only Need One (feat. MNDR) 
 Behnke Wir sind jetzt 
 Benjamin ESO/ES Asare Urknall 
 Benjamin Francis Leftwich Numb 
 Benny Benassi, Sofi Tukker Everybody Needs A Kiss 
 Big Pineapple, Don Diablo Another Chance (Don Diablo Edit) 
 The Blaze She 
 boy pablo Sick Feeling 
 Breathe Carolina, Sunstars Feel It 
 Bury Tomorrow The Age 
 Carl Clarks, Cara Melín Say You’re Mine 
 Chapel Drive Lights 
 Charli XCX Focus 
 Charli XCX No Angel 
 Charlie Who? Thinking of You 
 Chelsea Collins None of Your Business 
 Chloé Gisele 1 2 3 (Un Dos Tres) 
 Christian Van Ham One Direction 
 Christopher Monogamy 
 Coheed and Cambria Unheavenly Creatures 
 Conner Youngblood The Birds of Finland – Edit 
 Cordovas Frozen Rose 
 Curly Elvis 
 Dae Dae, Ti Taylor Bae With Me (feat. Ti Taylor) 
 Datarock Everything (Lindstrøm & Prins Thomas Remix) 
 Daughtry White Flag 
 David Emanuel YoYo 
 De La Ghetto, Maluma, Wisin Todo El Amor (feat. Maluma & Wisin) 
 Deaf Havana Hell 
 Dean Lewis Be Alright 
 Die Dillers Leck Baby Leck – Bodybangers Mix 
 Dimitri Vangelis & Wyman Phantom 
 DJ Brainstorm, Mike Kremer Mach Dein Feuer An – Radio Edit 
 DJ Katch, Ce’Cile, Shane Eli Wildfire 
 DJ Snake, Mercer Let’s Get Ill – Radio Edit 
 Dota Kehr Für die Sterne 
 Ella Vos, Icona Pop, VÉRITÉ, Mija You Don’t Know About Me – The ACLU Remix 
 Else Sonora 
 Florence + The Machine Patricia 
 Francis Ist doch egal 
 Fynn Kliemann Zuhause 
 Gavin James Always 
 Giiants American Summer 
 Goodluck, Boris Smith Be Yourself 
 GRAVEDGR JESSE JAMES 
 Hardy Caprio, One Acen Best Life 
 High15 When We Were Kids 
 Hitgefa Das Maß ist voll 
 Hogland, Tanjent Missed Call 
 HONNE, Nana Rogues I Got You ◑ 
 Hot Since 82, Jem Cooke Buggin‘ – Edit 
 Isle Of You Bodyguard 
 Jain Star 
 Jazmin Wahnsinns Zeit 
 Jealous of the Birds Russian Doll 
 Joe Bonamassa Redemption 
 Johannes Falk Elefanten – Radio Edit 
 Jonas Blue, Joe Jonas I See Love – From Hotel Transylvania 3 
 Josh Groban S’il suffisait d’aimer 
 Julia Michaels Jump – Acoustic 
 Jvck James Fears 
 Kenny Chesney Pirate Song 
 Kevin Andree Verdammt Sehnsucht 
 Khalid, Ty Dolla $ign, 6LACK, BURNS OTW – BURNS Version 
 KMN Gang, Azet, Miami Yacine, Nash, Zuna KMN Member 
 The Knocks Shades 
 Kollegah, Farid Bang Mitternacht 2 
 KONO, The Fireflies 2:00 AM
 Kota Banks Prize 
 Kovacs It’s the Weekend 
 Krewella Bad Liar 
 Labrinth, Stefflon Don Same Team 
 Laruzo Milli 
 LAUREL Crave 
 LAUREL Same Mistakes 
 Laz Perkins Into You 
 Leolixl Liebe lieber nicht 
 LIZOT, Oscar Merner Midnight Sun 
 LOWES Walking on Fire 
 LVNG August 
 Lydia, Lauren Ruth Ward Red Lights 
 The Magician, Clew & Prov Build a Fire 
 Mansionair Technicolour 
 Mantar Age of the Absurd 
 MARC, Juliette Claire Love You Til‘ It’s Over 
 Marissa Nadler For My Crimes 
 Marlene, Ji Nilsson Ear Candy 
 Marteria, Casper Champion Sound 
 Martin Kastel Viel zu weit 
 Martin Solveig My Love 
 Massiv Milieu 
 MAX, Joey Bada$$ Still New York 
 Meek Mill, Miguel Stay Woke (feat. Miguel) 
 Michael Calfan, Danny Dearden It’s Wrong (feat. Danny Dearden) 
 Michael Kern Mexican Girl 
 Mike Candys, Rock Angelo Life 
 Miles Kane Cry On My Guitar 
 Mitski Nobody 
 Mono Mind LaLaLove 
 Mortel Classic 
 Mr. Probz, R3HAB Space For Two – R3HAB Remix 
 MVRSE, Rakan Heartless 
 Nana Adjoa Down At The Root 
 Naughty Boy We Them Niggas 
 Nessi Shake Shake 
 Nevio Passaro Alles in allem 
 Nicole Cross, Frans Loving U 
 Nisse Delfin 
 Noel Terhorst Sorry nochmal – Price Tunes DJ Mix 
 NONONO Ego 
 Nora En Pure Don’t Look Back 
 NOVAA Club Paradise 
 Oh, Weatherly I Think I Want You 
 Olivia O’Brien, G-Eazy, Drew Love RIP (feat. G-Eazy & Drew Love) 
 Olson Apollo 
 OneRepublic Connection 
 Oscar, Sarah Bonito 1UP 
 Pale Waves Noises 
 Passenger Runaway 
 Peter Andree Was wäre wenn 
 Pitbull So Sorry 
 PNL A l’Ammoniaque 
 Pretty Fine It’s Cool Something Authentic 
 Pronto Western Union 
 Psaiko.Dino, Wanja Janeva What You’ve Done to Me 
 Rainer Stern, Sabrina Heute Nacht für eine Nacht 
 Ramon Kölle singk 
 Ran-D Zombie 
 Randy Houser What Whiskey Does 
 Refeci, Emelie Cyréus Talkin Bout Dancin 
 Rico & Rico, Sunny D Liebeslieder – Bernasconi Edit 
 Robin Resch Guitar and a Heartbeat 
 Roosevelt Under the Sun 
 Runaway June Buy My Own Drinks 
 Saltatio Mortis Heimdall 
 SAM Bad Ting 
 Sandro Flieg mit mir heute Nacht 
 Scarlet Pleasure Superpower 
 Schwesterherz Es war schon zu spät 
 Seinabo Sey Breathe – Recorded At Spotify Studios Stockholm 
 Shallou, Le Youth, Riah Lie – Le Youth Remix 
 Sharna Bass Hit & Run 
 Shoreline Mafia Heavy 
 Sigrid Bernson Hot Like The Sun 
 Sly & Robbie, Nils Petter Molvær, Caesura Neil Five – Caesura Remix 
 Sophie Francis Stay Up 
 SPINN It’s Not Getting Better 
 Stereo Honey Don’t Speak 
 Steven A. Clark Feel This Way 
 Sultan + Shepard I Got 5 on It 
 Supa Wave, 6ix9ine Scumwave (feat. 6ix9ine) 
 Thundamentals I Miss You 
 TMW Compromise 
 Tullio Lately 
 Ufo361 Vorbeikommen 
 Umse Bescheid 
 The Vaccines Your Love Is My Favourite Band – Acoustic Version 
 Veysel Habibo 
 The Vintage Caravan Reflections 
 Vud, Fred Nicolas Scream 
 Wallaby, Cali, PaperShapes Where Did We Go Wrong (feat. Cali & PaperShapes) 
 Wayron Alia 
 Wiktoria Perfect Memory 
 Wild Culture, Tommy Parker YKWIS 
 Willboy This Is Willboy 
 Wiz Khalifa, Problem Gin & Drugs (feat. Problem) 
 Wiz Khalifa, Gucci Mane Real Rich (feat. Gucci Mane) 
 XYLØ Don’t Panic 
 Years & Years All For You 
 Younotus, Lahos Nacho 
 Yukno Hund – MMXVIII 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s