Neue Musik: Single & Instant-Grat Neuerscheinungen 23.03.2018

Bei den aktuellen Single- und Instant-Grat Neuerscheinungen bis zum 23ten März bekommt man neben den neuen Hits internationaler Pop-, Dance- und Rockstars die neuen Lieder deutscher Castingshow-Juroren sowie den einen oder anderen Newcomer zu hören.

Musik-Neuheiten-2018.png

In dieser Musikwoche hatten einige internationale Stars wie Shawn Mendes oder David Guetta & Sia ihre neuen Songs schon vor dem Musikfreitag veröffentlicht (siehe Musik-News 22.03.2018). Dennoch sind viele andere Künstler dem Freitag als gemeinsamen Veröffentlichungstermin treu geblieben. So setzt der Berliner Erfolgs-DJ und Musikproduzent Alle Farben bei seiner neuen, sommerlichen Radiopop-Single „H.O.L.Y.“ auf eine internationale Zusammenarbeit mit dem britischen Sänger RHODES. Für gute Stimmung sorgen ebenfalls der norwegische Produzent Matoma und der aufstrebende Streaming-Star und Gastsänger MAX auf ihrer frischen Trapical-Dance-Single „Lonely“. Genauso viel Kraft und Energie verbreitet die neue Pop-Rock-Single „Follow Your Fire“ der irischen Band Kodaline, die wahrscheinlich diesen Sommer ein neues Album veröffentlichen werden. Ein neues Album wird hoffentlich bald auch von der britisch-niederländischen Indie-Band Causes folgen, denn mit ihrem neuen Song „Let it Rain“ haben sie nun schon die dritte Single seit ihrem letzten, vor zwei Jahren veröffentlichten Album releast. Mit vier Jahren ist es noch länger her seit dem letzten Album der dänischen Indie-Pop-Band The Asteroids Galaxy Tour, die sich jetzt allerdings mit ihrer neuen Single „Surrender“ zurückmelden.

TVOG-DSDS-Jury-Musik

Der deutsche Musimarkt steht in dieser Musikwoche ganz unter dem Zeichen der Casting-Show-Juries. Auf der einen Seite sind da die (ehemaligen) Juroren von „The Voice“ auf Germany, die interessanterweise alle auf musikalische Kollaborationen setzen. Sehr überraschend ist hierbei die Zusammenarbeit von Popsängerin Nena mit Dave Stewart, dem britischen Musiker und Gitarristen, den man als Teil der Band Eurythmics kennt. Zusammen haben sie nämlich den elektronischen, englischen Pop-Rock-Song „Be My Rebel“ veröffentlicht, der so gar nicht nach dem üblichen Deutschpop von Nena klingt. Ein wenig anders als gewohnt klingt ebenfalls Samu Haber, denn der Coach bei „The Voice of Germany“ hat nicht mit seiner Band Sunrise Avenue, sondern mit der dänischen Rockband Carpark North die Single „Heroes“ eingespielt, die zugleich der offizielle Titeltrack zur Eishockey Weltmeisterschaf im Mai in Dänemark sein wird. Eine weitere Überraschung bieten die Fantastischen Vier, denn in dem Musikvideo zu ihrem neuen Instant-Grat „Zusammen“ aus dem kommenden Album „Capatain Fantastic“ treten sie zusammen mit Clueso als die neue Band „Fanta 5“ auf.  Die aktuellen Mitglieder der DSDS-Jury setzen in deser Woche hingegen nicht auf musikalische Features. Zwar hatten Glasperlenspiel noch bei ihrem ersten Instant-Grat „Royals & Kings“ aus ihrem bald erscheinenden Album „Licht & Schatten“ noch auf Rapper Summer Cem und Deutschtrap-Elemente gesetzt, während sie jetzt bei dem zweiten Instant-Grat „Schatten & Licht“ wieder zu ihrem gewohnten deutschen Elektro-Pop-Sound zurückgefunden haben. Eine typische Mischung aus Soul-, Funk- und Disco-Sound bietet nach 14 Jahren endlich wieder Musikproduzent und DSDS-Juror Mousse T., der mit der Single „Boyfriend“ als ersten Instant-Grat sein neues Album „Where Is The Love“ für den 13ten April angekündigt hat.

Neue-Alben-in-2018

Ganz schön rockig wird es mit den neuen Album-Ankündigungen der Woche, bei denen ein erstes Lied als Instant-Grat einen Ausblick auf das Album gibt. So meldt sich die schottisch-irische Rockband Snow Patrol nach sieben Jahren mit dem neuen, emotionalen Instant-Grat „Don’t Give In“ wieder zurück und kündigt gleichzeigt das neue Album „Wildness“ für den 25ten Mai an. Für emotionalen Rock mit großer Stimme ist ebenfalls die amerikanische Alternative-Rockband Welshly Arms bekannt, die zuletzt durch den mit Gold ausgzeichnetem Hit „Legendary“ auf sich aufmerksam machten. Am 8ten Juni wird nun endlich mit „No Place Is Home“ eine Studio-Platte veröffentlicht, auf dem neben „Legendary“ auch ihre brandneue Pop-Rock-Hymne „Sanctuary“ zu hören sein wird. Gleich zwei Instant-Grats für ihr neues Album „Pray For The Wicked“, das am 22ten Juni auf den Markt kommt, haben mit „Say Amen (Saturday Night)“ und „(F**k a) Silver Lining“ die Rocker von Panic! At the Disco veröffentlicht. Zwei Lieder aus dem neuen Album „Musik an, Welt aus“, welches am 13ten April erscheinen wird, kennt man seit heute auch von der Schauspielerin (Berlin – Tag & Nacht) und Deutschpop-Sängerin EULE, die nach „Stehaufmädchen“ nun den gleichnamigen Titeltrack „Musik an, Welt aus“ releast hat. Auf eine gleiche Benamung von Bandnamen und Album setzt hingegen das deutsche Pop-Schlager Quartett Feuerherz, deren Album „Feuerherz“ am 5ten Mai erscheinen wird und aus dem sie vorab schon die Lieder „Steh auf und tanz mit mir“ sowie „Warum nicht jetzt“ releast haben.

Neben den hier vorgestellten Lieder sind während der Musikwoche noch viele weitere neue Singles und Instant-Grats veröffentlicht wurden, die man sich entweder in der Musikfreitag-Playlist bei Spotify anhören (Spotify-Playlist-Link) oder hier nachlesen kann:

 Künstler Lied
 4B, TEEZ Whistle 
 7Chariot Danger in Me 
 23 Unofficial Day In The Life 
 101 ASSIstentenbande, Klaas Heufer-Umlauf Smart Home H**ensohn 
 à la Beast Next Level Love 
 Abi Wade Reasonable Doubt 
 The Aces Waiting for You 
 Adam French You From The Rest 
 Ahzumjot Wieder nicht dein Jahr 
 AJ Tracey Mimi 
 AJR Burn the House Down 
 Alchimyst Sutra 
 Alex Price Untold – Francesco Parla Remix 
 Alex Sonata Meraki 
 Alex Zind, Annie Wallflower More Than Words – Radio Edit 
 Alice Wonder Clean Up The Mess 
 Alison Wonderland, Trippie Redd High 
 Alle Farben, RHODES H.O.L.Y. 
 Amanda Delara Keep Your Dollars 
 Amara La Negra Insecure 
 Amorphis The Bee 
 Andreas Gabalier Eine Insel mit zwei Bergen (Das Lummerlandlied) – Single Version 
 Andrey Exx, Terri B Been a Long Time – Original Edit 
 Ängie Here For My Habits 
 Armin van Buuren, Shapov The Last Dancer 
 The Asteroids Galaxy Tour Surrender 
 Bad Stream Sex Cries (Radio Edit) 
 Bassmake What Are You Doing – Original Mix 
 Bazzi Honest 
 BBXO Hard Road to Travel 
 Belly, YG 4 Days 
 Ben Hobbs Simple Life 
 Ben Platt, Lin-Manuel Miranda Found/Tonight 
 Beth Rowley Forest Fire 
 Big Fox Sad Eyes 
 Björk, Arca, Lanark Artefax Arisen My Senses – Lanark Artefax Remix 
 Blackboxx New Ghost 
 BlocBoy JB, 21 Savage Rover 2.0 (feat. 21 Savage) 
 Blue Americans Free Champagne 
 BLVK JVCK, Jessie Reyez Love Me Still (feat. Jessie Reyez) 
 Bobby Rock Front 2 The Back 
 BOKKA Secret Void 
 Bougenvilla, Albert Neve, David Puentez No Matter What 
 boy pablo Losing You 
 Braaten, Chrit Leaf, Synne Drunk & High 
 Breaking Benjamin Psycho 
 Breathe Carolina, Delayers Long Live House Music 
 Brian Tyler Formula 1 Theme 
 BRTHR Love Me Like You Do 
 Bryde Peace 
 Burak Yeter Crash 
 Burn The Priest Inherit the Earth 
 Caliban Ich blute für Dich 
 Carpark North, Samu Haber Heroes 
 Carta Double Cup 
 Cassey Doreen Candela – Radio Edit 
 Causes Let it Rain 
 Cellar Darling The Prophet’s Song 
 Charlotte Lawrence, Nina Nesbitt, Sasha Sloan Psychopath – Recorded at Spotify Studios NYC 
 Charlotte Lawrence, Nina Nesbitt, Sasha Sloan Girls Just Wanna Have Fun – Recorded at Spotify Studios NYC 
 Chocolate Puma, Chateau Gotta Get Away (feat. Chateau) 
 Clara Luzia When The Streets 
 Clem Beatz, Mr. J. Medeiros Out Your Mind 
 CNCO, Luan Santana Mamita 
 Colouring Time 
 Columbus Don’t Know How to Act 
 Daniel Blume Strangers 
 Daniel Freitag Take On 
 Dapayk solo, Komplement Flood 
 David Guetta, Sia Flames 
 Dead Sea Know Where 
 Dero & Klumzy Money Speaks 
 Die Fantastischen Vier, Clueso Zusammen feat. Clueso 
 Diplo, Lil Xan Color Blind (feat. Lil Xan) 
 Dirtcaps, WiDE AWAKE, Cadet NO (feat. Cadet) 
 Distale Keep Watching 
 Dizzy Pretty Thing 
 DJ BOB, Fabobeatz, Jermanee, Prince Stamina Talk 2 Much (feat. Jermanee & Prince Stamina) 
 DMA’S For Now 
 Doja Cat Candy 
 Dokken It’s Another Day 
 Dominik Eulberg Roter Gitterling 
 Dominik Eulberg Tintenfischpilz 
 Don Diablo, Ansel Elgort Believe 
 Dots Per Inch, Effie Emotion 
 Draper, Matty Rico They Know (feat. Matty Rico) 
 E^ST Blowjob 
 Eddie Thoneick ADAMU 
 Elle Vee Fly Low 
 Emil Brandqvist Trio I Miss You 
 Eminem, Kehlani Nowhere Fast – Extended Version 
 Enca Dua 
 Estiva, Ruben de Ronde Rainbow 
 Eugene Luu, Danny Fathom, Brandon Michaels The Mercenaries 
 EULE Musik an, Welt aus 
 The Faim Midland Line 
 Fantastic Negrito Plastic Hambugers 
 Fatboy Slim, CamelPhat Right Here, Right Now – CamelPhat Radio Edit 
 FAWZY, Follow Focus, Akire Unite With The Emotion 
 Felix Cartal, Iselin Walking By 
 Feuerherz Steh auf und Tanz mit mir 
 Feuerherz Warum nicht jetzt 
 Fruity Water Dance with Me 
 Funkin Matt AEON 
 Gary Washington High Definition 
 Gaz Coombes Walk The Walk 
 Gestört aber GeiL, Chris Cronauer, Jerome Leuchtturm – Jerome Remix 
 Ghita Brand New 
 Glasperlenspiel Schatten & Licht 
 Gloria Ansell Tequila – Original Mix 
 Glovibes, The Cube Guys The Drums – Original Mix 
 The Go! Team The Only Thing New is U Finding Out About It 
 Goldkraut Lautlos über die Spree – Radio Edit 
 Gorgon City, Max Chapman Motorola – Max Chapman Remix 
 grandson thoughts & prayers 
 Greyson Chance, R3HAB Low – R3HAB Remix 
 HAEVN Back In The Water 
 Hawthorne Heights Just Another Ghost 
 Helgen Der Pfarrer 
 Henrik Schwarz, Metropole Orkest, Jules Buckley You’re A Fireball 
 Henry Green Something 
 Hillsong Worship So Will I (100 Billion X) 
 Home Free Yours 
 HoodCelebrityy Walking Trophy 
 Hudson East Give Me Loving 
 Inverness, William Bolton Breathe 
 ISLAND Horizon 
 Italobros Versus 
 Jack & Jack I Don’t Know 
 Jack White Ice Station Zebra 
 Jason Aldean Gettin‘ Warmed Up 
 Jauz, Example In The Zone 
 Jay Hardway Coffee Please 
 Jay Newton Bad Habit 
 Jay Prince In The Morning 
 Jeff Beadle Susie 
 Jesper Munk Icebreaker 
 Jesse McCartney Better with You 
 Jinka Countdown Forever 
 joan i loved you first 
 Joan Armatrading I Like It When We’re Together – Edit 
 Joel Sarakula Understanding 
 John Known, SugaBoy, OG Keemo Non Moriar 
 Johnny Pepp Immer wieder 
 Jordy Eley, Megan Louise Never Be Alone (feat. Megan Louise) 
 Joseph J. Jones, Menzelmusic & Jem Speaking In Tongues – Menzelmusic & Jem Remix 
 Josh Groban Symphony 
 JURI Hala Madrid 
 K CAMP, Moneybagg Yo Racks Like This 
 K.Flay, Wankelmut, Fynn Giver – Wankelmut & Fynn Remix 
 Kacey Musgraves High Horse 
 Kahne Katzmann I See Signs – Radio Version 
 Kalazh44, Capital Bra Kokayn 
 Keala Settle, The Greatest Showman Ensemble, Alan Walker This Is Me – Alan Walker Relift (From „The Greatest Showman“) 
 Keith Urban, Julia Michaels Coming Home 
 Kim Wilde Kandy Krush – Push the Button Mix 
 Klara & Jag Fake It ‚Til You Make It 
 The Knocks, Foster The People, Purple Disco Machine Ride Or Die (feat. Foster The People) – Purple Disco Machine Remix 
 Kobo All Eyes On Me 
 Kodaline Follow Your Fire 
 Kontra K Hunger 
 KramD Anders Als Ihr 
 Kuizz Vibe 
 KYLE, Kehlani Playinwitme (feat. Kehlani) 
 Ladytron The Animals 
 Lan Gnadenlos und völlig daneben 
 Laura Veirs Lightning Rod 
 LCAW Meet in the Middle 
 Lea Santee Pray 
 Lento Violento What a Beautiful Day (Gigi D’agostino Dark) 
 Let’s Eat Grandma Falling Into Me 
 Lil Skies, Rich The Kid Creeping (feat. Rich the Kid) 
 Lily Moore 17
 Lion Self Control 
 Lion Sphere Alice at Once 
 liquidfive, Ole Sturm, Andru Donalds So In Love – Radio Edit 
 Lovespeake Imagination 
 LUI HILL Revolver 
 Luke Sital-Singh Afterneath 
 Maggie Rose It’s You 
 Maggie Rose Smooth 
 Malia Echoes of Dreams 
 Malik Nummern im System (feat. Gentleman & Richie Stephens) 
 Mama Jefferson Media 
 Marian Hill Differently 
 Marquess, Nene Vasquez Calle del ritmo 
 Marshmello, Anne-Marie, R3HAB FRIENDS – R3hab Remix 
 Marvin Game, morten, OG Keemo 50 x 100 x 1000 x Mio 
 Matoma, MAX Lonely (feat. MAX) 
 Matt Gresham High Wire 
 Max Clouth Clan Shyam 
 Max Vangeli, Drop Department Ground Shake 
 MAYKA Rich 
 Mike Williams, Robin Valo Feels Like Yesterday (feat. Robin Valo) 
 MJ Cole, Kojey Radical Soak It Up 
 Mousse T. Boyfriend 
 MSTR ROGERS Wild One 
 Mýa Damage 
 N.E.R.D, Rihanna, Drake Lemon – Drake Remix 
 Naeman Stay Right Here 
 Nav Only You 
 NEEDTOBREATHE Bridges Burn 
 Nena, Dave Stewart Be My Rebel 
 NEVO Ibiza 
 NEWMEN Delay 
 Niall Horan, slenderbodies On The Loose – slenderbodies Remix 
 Nick Cold Leave Your Trace – Radio Mix 
 Nick Grant ’96 Bulls 
 Nightly Holding On 
 Nitrous Oxide, Sodality Gravity 
 No Jumper, Tay-K, BlocBoy JB Hard (feat. Tay-K and BlocBoy JB) 
 Non Applicable Burn with Me 
 NONONO Friends 
 NVDES Louì 
 Okkervil River Pulled Up The Ribbon 
 Ola Salo Emmylou 
 Oliver Heldens King Kong (HI-LO Touch) 
 Olivera No More 
 Panic! At The Disco Say Amen (Saturday Night) 
 Panic! At The Disco (Fuck A) Silver Lining 
 Pennywise Live While You Can 
 Penomeco, CAR, THE GARDEN Good Morning 
 Pentatonix Attention 
 Per Gessle, Helene Josefsson Name You Beautiful 
 Perfect Plan Gone Too Far 
 Picture This This Morning 
 Prof Criminal 
 R.I.O. Summer Eyes 
 Rainbow Kitten Surprise Hide 
 Ramon, Lena Nitro Komm mit mir nach Mallorca 
 Ravitez, DJ Afrojack 2012
 Ray LaMontagne Such A Simple Thing 
 reezy poptarts 1982 
 reezy testament 1995 
 Reverend Beat-Man, The New Wave I’m Not Gonna Tell You 
 Rise Cast, Ted Sutherland Left Behind – Rise Cast Version 
 Roo Panes Stay Alive 
 Royce Da 5’9″, J. Cole Boblo Boat (feat. J. Cole) 
 RuthAnne The Vow 
 Ryan Hurd Diamonds or Twine 
 Sadi Gent Kein Empfang 
 Sam Wills The Both of Us 
 San Holo, Taska Black Right Here, Right Now 
 Sandro Cavazza, P3GI-13 High With Somebody 
 Santii, Rejjie Snow OUTSIDER – Feat. Rejjie Snow 
 Schatten und Helden Paranoid 
 Schlagsaite Affe auf der Schulter 
 Settle Your Scores Zero Hour 
 Shanti Powa Let Me See 
 Shawn Mendes In My Blood 
 Shawn Mendes Lost In Japan 
 Shneedle Woods Uns’re Liebe 
 SHY Martin Bad in Common 
 SILV, Roughhouse, Influential, Truth Hurts How Was Your Day – Remix 
 Skindred Big Tings 
 Snail Mail Pristine – Edit 
 Snow Patrol Don’t Give In 
 Soku, LO, Lisa Rowe No 
 The Spectors Only You 
 Speedy Ortiz Lean In When I Suffer 
 Stefan Stürmer Wir kriegen nie genug 
 Steve Angello, Sam Martin Nothing Scares Me Anymore 
 Steve Aoki, Quintino Mayhem 
 Steve Moakler Breaking New Ground 
 Steven Malo Only on Earth 
 Superorganism Havana – Recorded at RAK Studios, London 
 Taichi Ausreden einreden 
 TALA walk away 
 Tami Neilson Stay Outta My Business 
 Tattooed Mulligan, Darnell, Dominick Never Meant to Last 
 Tenzin, Ezra James Up All Night 
 Theia Bye Bye 
 Thirty Seconds To Mars, A$AP Rocky One Track Mind 
 The Thrillseekers, Hydra Affinity 2018 
 Timeflies To Dream 
 Timo Lassy, Joyce Elaine Yuille Harlem´s Way 
 Tosch, Little-H, Melloton Daylight – Original Mix 
 Trinix Last Minute 
 Tuka Naked Heart 
 Tungevaag & Raaban All For Love 
 Underoath Rapture 
 The Vaccines Your Love Is My Favourite Band 
 Vanessa Carlton Call Your Girlfriend 
 Vistas Calm 
 Vitale Want To 
 Vivien Das ist ein Wunder 
 ViVii Siv (You and I) 
 Wallows These Days 
 Wantigga, Mischif Fire 
 Welshly Arms Sanctuary 
 Wingenfelder Verlieb dich nicht in mich 
 Wisdome Off the Wall – 2018 Rework 
 WSTRN, Tiwa Savage, Mr Eazi Love Struck (feat. Tiwa Savage & Mr Eazi) 
 Yhung T.O. Misunderstood 
 Yizzy BAP 
 YONII Direction 
 The Young Escape neverfade 
 Young M.A Praktice 
 Youth Killed It Where Did I Go Wrong? 
 Yung Fume, Zaytoven, Jme Never Had (feat. JME) 

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s