Ein rockiger Start in die Woche mit neuen Instant-Grats am Musik-Montag

Die Musikwoche startet ganz schön rockig mit neuen Instant-Grats zu den kommenden Alben der Bands The Darkness,  The Dark Element und Embrace.

Man ist ja schon einige schräge Sachen gewohnt von der britischen Rockband The Darkness, welche die meisten wohl noch durch ihren kunterbunten Rockhit „I Believe in a Thing Called Love“ kennen, bei dem sie mit Falsettgesang im Weltraum mit Aliens ordentlich abrocken. Bei ihrem dritten Instant-Grat „Southern Trains“ aus dem Album „Pinewood Smile“, das am sechsten Oktober erscheinen wird, legen sie dem dazugehörigen Video nochmal eine Schippe drauf und drehen sowohl musikalisch als auch visuell mit Snapchat-Filter, Emoijs & Co so richtig ab:

 

Ein wenig verrückt mag auch die Veröffentlichungs-Strategie der skandinavischen Symphonic-Metal-Band The Dark Element des finnischen Gitarristen und Songwriters Jani Liimatainen und der ehemaligen Nightwish-Sängerin Anette Olzon sein. Für die Vorbesteller ihres Albums „The Dark Element“, welches am zehnten November erscheint, gibt es zwar seit heute den zweiten Instant-Grat „Here’s to You“, aber zum Streaming haben sie diesen Track noch nicht freigegeben. Stattdessen bekommt man bei Spotify jetzt das ebenfalls neue Lied „My Sweet Misery“ zu hören:

Ein wenig gemütlicher und gesitteter geht es bei der Britpop-Band Embrace zu, die mit ihrem neuen gefühlvollen Poplied „The Finish Line“ ihr achtes Album „Love is a Basic Need“ für den 9ten März kommenden Jahres angekündigt haben:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s