Single & Instant-Grat-Neuerscheinungen 01.09.2017

Auch wenn viele Musikstars ihre neuen Alben mit weiteren und weiteren Instant-Grats bewerben, lassen sich bei den Single- und Instant-Grat Neuerscheinungen bis zum 01ten September neben ganz frischen Alben-Ankündigungen auch neue Lieder entdecken, für welche die Künstler noch gar kein Album in Planung haben.

Neue-Singles-Pop-Rock-Dance-September-2017

Während internationale wie Sunrise Avenue oder Hurts, aber auch nationale Künstler wie Kurdo & Majoe, Veysel oder Lotte schon den zweiten, dritten oder vierten Instant-Grats ihrer bald erscheinenden Alben veröffentlichen, setzen anderen Künstler immer noch auf eigenständige Single-Releases. So haben die bekannten Pop-Rocker von Maroon 5 zusammen mit R&B-Sängerin SZA als Feature-Gast jetzt ihre neue Pop-Single „What Lovers Do“ veröffentlicht, in welcher es um die positiven und negativen Seiten einer Beziehung geht. Um Boys, Girls und gebrochene Herzen geht es auch in der neue Single „Girls on Boys“ des schwedischen Produzenten Duos Galantis, die sich dafür Unterstützung von der Sängerin Elizabeth Mencs, besser bekannt als Rozes, geholt haben, die man schon durch andere Kollaboration zum Beispiel mit The Chainsmokers für das Lied „Roses“ kennt. Auf eine musikalische Zusammenarbeit setzen auch die Musiker von Dj Dodger Stadium, die sich für ihre neue Single „Why Don’t You Come On“ als DJDS die Sängerin Empress Of und den erst kürzlich mit dem MTV Videos Music Award für „Best New Artist“ ausgezeichneten R’n’B Musiker Khalid zur Seite geholt haben. Für den gleichen Award war schon Jason Derulo 2010 nominiert, konnte ihn aber nicht gewinnen. Trotzdem hatte er dann Hits wie „In My Head“, „Talk Dirty“ oder das diesjährig mit Platin ausgezeichnete „Swalla“. Mit „If I’m Lucky“ veröffentlicht er dieses Jahr seinen ersten Solo-Song. Mit Preisen ausgezeichnet wurde auch die britische Musikerin Paloma Faith für ihr letzes Album „A Perfect Contradiction“ in 2014. Nach 3 Jahren musikalischer Abstinenz meldet sie sich nun mit ihrem neuen Lied „Crybaby“ zurück.

Neue-deutsche-Musik-Single-CDs-September-2017

Für internationale Aufmerksamkeit bei Kritikern sorgte letztes Jahr überraschenderweise die deutsche R’n’B Newcomerin Ace Tee zusammen mit dem ebenfalls ursprünglich aus aus Ghana stammenden Rapper Kwam.e. Ihr gemeinsamer Song „Bist du down?“ ging in den Staaten sogar viral. In dieser Woche bekommt man nun ihre zweite Single „Jumpa“ mit international tauglichen Hip-Hop-Beats zu hören. Mit einer interessanten Hip-Hop-Kollaboration überrascht diese Woche auch Pop-Sängerin Lena, die den Deutsch-Rapper Genetikk auf seiner Single „Lang lebe die Gang“ mit zerbrechlichem deutschen Gesang unterstützt. Der am 21ten September in die deutschen Kinos kommende Film „The LEGO Ninjago Movie Version“ erhält hingegen keinen sehr überraschenden Support, denn das Titellied „Jung und frei“ wird von der zum Zielpublikum passenden deutschen Justin-Bieber-Version Mike Singer gesungen. Zwar nicht mehr ganz so jung, dafür aber frei und nicht mehr im Promi Big Brother Haus gefangen, ist der niederländische Sänger Eloy, der jetzt seine erste deutsche Pop-Schlager-Single „Regenbogen“ veröffentlicht hat. Bunt wie ein Regenbogen sind auch die realen (?) Traumwelten, die der österreichische Rapper Joshi Mizu zusammen mit seinem Kollegen Ufo361 in seinem neuen Deutsch-Trap-Lied „Wach auf“ schildert.

Instant-Grat-Neuerscheinungen-Ausblick-Album-Neu-September-2017

Und es lassen sich in aktuellen Musikwoche auch noch neue Alben-Ankündigungen durch erste Instant-Grats entdecken. Der international gefeierte Jazz- und Soul-Musiker Gregory Porter wagt sich auf seinem neuen Album „Nat „King“ Cole & Me“, das am 27ten Oktober erscheinen wird, an die Klassiker seines großen Vorbilds ran. Vorab gibt er schon mit dem Instant-Grat „Smile“einen ersten Ausblick auf das Album. Sehr persönlich wird auch das, am 27ten Oktober auf den Musikmarkt kommende, Album „Das Familienalbum – Reinrassije Strooßekööter des Musikers Niedecken (bekannt durch seine Kölschrock-Band BAP), in dessen Liedern seine Familie immer eine große Rolle gespielt hat und von denen er nun 13 noch einmal neu aufgenommen hat. Bekannt wurde die schwedische Schlagersängerin Julia Lindholm durch ihre ABBA-Neuinterpretationen. Jetzt kündigt sie mit dem deutschen Schlagerlied „Nur weil es dich gibt“ ihr neues Album „Leb den Moment“ mit gut gelauntem Schlager für den 29ten September 2017 an. Deutlich düsterer ist da schon die Dark-Wave Band Diary of Dreams, wie man auch an dem Instant-Grat „Hiding River“ ihres Albums „Hell in Eden“ erkennt, das ebenfalls am 29ten September erscheinen wird. Eine Woche vorher schon, am 22ten Septembe,r ist schon die neue EP „Cold Dark Place“ der amerikanischen  progressive Metal-Band Mastodon erhältlich. Vorab gibt es schon den Instant-Grat „Toe to Toes“ zu hören.

Abgesehen von den schon erwähnten, ausgewählten Single- und Instant-Grat-Veröffentlichung, lassen sich in dieser Woche auch wieder über 200 weitere neue Lieder entweder hier oder in der Spotify-Playlist „Musikfreitag – Single & Instant-Grat Neuerscheinungen“ entdecken:

 Künstler Lied
 Ace Tee, Kwam.E Jumpa 
 Affentanz Daylight 
 Alex Cameron Runnin‘ Outta Luck 
 Alex Gregor Blow Up This Shit 
 Alexander Keen Der Montag 
 Andrew Rayel, Jonathan Mendelsohn Home 
 Apollo Theo, ADN Smile 
 ARY Already There 
 Asaf Avidan My Old Pain 
 Babylon A.D. Crash and Burn 
 Baxter Dury Miami 
 Benjamin Francis Leftwich Rebellion (Lies) 
 Bishop Briggs, West Coast Massive Be Your Love – West Coast Massive Remix 
 Blasterjaxx, Tom Swoon All I Ever Wanted 
 Bogenhausen Dance with Me Now 
 Brigitte Palladium 
 Bruno Major On Our Own 
 BSMG, Fonz Zu viele 
 Celo & Abdi, Olexesh, Nimo Rhythm n‘ Flouz 
 The Chairman Masquerade in the Radio 
 Charli XCX Boys – Acoustic 
 Cigarettes After Sex Sweet (Single Version) 
 Circa Survive The Amulet 
 CMC$, Stevie Appleton Those Lights 
 Courtney Barnett, Kurt Vile Over Everything 
 Curtis Harding On And On 
 Danny Thorn, Meda, Ferkko New Moon – Ferkko Radio Edit 
 The Dark Element, Anette Olzon, Jani Liimatainen The Dark Element 
 dArtagnan Die Nacht gehört dem Tanze 
 David Garrett Stairway To Heaven 
 De Hofnar, Elior, Joe Killington, Redondo Little Love – Redondo Remix 
 Dean Mickoski, Roland Clark Red Light 
 Death From Above 1979 Holy Books 
 DeeJay A.N.D.Y., Pit Bailay Too Shy 2017 – Radio Edit 
 Deep Sky Objects This City’s at War 
 Deer Tick Card House 
 Devin Dawson All On Me – Acoustic 
 Diary Of Dreams Hiding Rivers 
 Dieter Dornig Hey Mensch 
 Dirty Thrills Rabbit Hole 
 Dj Black Moose, Mwuana, Denz iPhone (feat. Denz & Mwuana) 
 DJDS, Khalid, Empress Of Why Don’t You Come On 
 Don Diablo, Holly Winter Don’t Let Go 
 Don Zio P Switch 
 Dougie F Still Standing 
 DRYM Wraith 
 E.Motion, Sean Paul, Bodybangers Born Alive – Bodybangers Radio Edit 
 Easy Life I’m Fading Away 
 Elderbrook Good Times 
 Ella Eyre Ego – Acoustic 
 Elli Ingram Stone Cold 
 Eloy Regenbogen 
 Emily Roberts Cabin in the Woods 
 Evelina Tornado 
 Ewane Deutschland 
 Face Mit euch 
 Fancy Cars, Yashua Belong To U 
 Felix Snow, Carti Bankx Can’t Nobody (feat. Carti Bankx) 
 Fhin, Chløë Black Irreversible 
 Fink Not Everything Was Better In The Past – Edit 
 Frank Ocean Provider 
 Frida Sundemo Gold 
 Galantis, ROZES Girls On Boys 
 Genetikk, Lena Lang lebe die Gang 
 George Maple Hero 
 GoldFish If I Could Find 
 Grace Carter Silence – Acoustic 
 Grace Hughes Habit. 
 Gregory Porter Smile 
 Hardy Caprio Super Soaker 
 Harry Romero The Culture 
 Heaven’s Cry Binary 
 Heinrich Von Handzahm So ist Hamburg 
 HIDDN, Julia Ross Carbon Monoxide 
 HMLTD Satan, Luella & I (Radio Edit) 
 Hurts Ready to Go 
 I The Mighty, Tilian Silver Tongues 
 Ibeyi, Kamasi Washington Deathless 
 Ingrid 1234
 Isac Elliot AYO 
 James Hype, Kelli-Leigh More Than Friends – VIP Mix 
 Janine Friends 
 Jason Derulo If I’m Lucky 
 Jeff Scott Soto Breakout 
 Jerry Purpdrank More Friends 
 Jessie Ware Selfish Love 
 Jim Button Just a Little Less 
 Jo Marie Durch Das Feuer 
 Joel Baker Bag Of Dreams – Acoustic 
 Joey Montana, Sebastian Yatra Suena El Dembow 
 Johannes Oerding, SVBBOTNIK Hundert Leben – SVBBOTNIK Remix 
 Johnny O. Take Me Back 
 Joshi Mizu, Ufo361 Wach auf 
 Julia Lindholm Nur weil es dich gibt 
 Kadavar Into The Wormhole 
 Kadebostany, Lovebirds Mind If I Stay – Lovebirds Remix 
 KALIM, Gzuz, GriNGO44 38
 KLP Melt 
 Kölsch Liath 
 Kurdo, Majoe Desert Eagle 
 Lavid, klei Burn (feat. klei) 
 Leikeli47 Who’s That 
 Lex Wildflower 
 Lil Pump Gucci Gang 
 Line Bøgh Give Sophie a Shot 
 London Grammar, Kölsch Hell To The Liars – Kölsch Remix 
 Lord Of The Lost Lighthouse 
 LOTTE Wer wir geworden sind 
 LTN, Aelyn Just Be Free 
 MAALA Crazy 
 Madison Mars Atom 
 Madonna La Isla Bonita – Live 
 Marc E. Bassy, Hailee Steinfeld Plot Twist – Remix 
 Marcel Martenez Now or Never – Radio Edit 
 Marco V, Signum Lost World Anthem 2017 
 Markhese Violet 
 Maroon 5, SZA What Lovers Do (feat. SZA) 
 Marteria, Sway Clarke, BRKN, The Krauts Das Geld muss weg – RMX 
 Mastodon Toe to Toes 
 Matija White Socks 
 Matoma, The Vamps Staying Up 
 Matthew Dear, Tegan and Sara Bad Ones (feat. Tegan and Sara) 
 Michael Lane Wolf Lodge 
 Miikah Heimwärts 
 Mike Perry, Tessa Stay Young 
 Mike Singer Jung und frei – The LEGO Ninjago Movie Version 
 Miquela Over You 
 Mirco Clapier Freier als der Wind 
 MK 17
 Moguai, AKA AKA Satisfied – Club Mix 
 Mollie King Hair Down 
 MOST, Ida Lazy 
 Mr. Probz, Anderson .Paak Gone 
 Musiq Soulchild Humble Pie 
 N.O.R.E., Pharrell Williams Uno Más 
 The National Day I Die 
 Neptunica, ROLLUPHILLS Alive 
 Nick & Simon, Jayh Zing! (feat. Jayh) 
 Nik P. Dieser Ring – Kerzenlicht Version 
 NONONO Masterpiece 
 Not Your Dope, MAX Indestructible (feat. MAX) 
 Nothing But Thieves Broken Machine 
 Ole ohne Kohle Bros Forever 
 Oliver Barabas Rise 2.0 – Radio Edit 
 Olivia O’Brien, Serge Courtois RIP – Acoustic 
 Opal People 2 Channel 
 Orjan Nilsen, IDA Drowning 
 OUTLYA Howl 
 OYO, TEMPLE Powerless 
 Pablo Nouvelle I Want for Nothing 
 Paloma Faith Crybaby 
 Patrick Joseph Waiting to Begin 
 PERDU Auf der Straße 
 Petra Nova Ich bin zu jung um alt zu sein 
 Pixie Paris Cabriolet 
 Plan Three Echo 
 Play-N-Skillz, kirstin Hey Guapo 
 Polina Vita, Don Andre Tricks 
 Poppy, Charlotte My Style 
 POWERS Just Kids 
 Prince Charlez Back Around 
 Pumarosa My Gruesome Loving Friend 
 Radio Moscow Pacing 
 Rebecca Black Heart Full of Scars 
 Remy Cooper Sugar Junk 
 Retrovision, Humain Masterdam 
 Ricki-Lee Not Too Late 
 Right Said Fred I’m Too Sexy – Re-Recorded 
 Rob & Chris PoliPSY 
 Robert Plant Bones of Saints 
 Romano König der Hunde 
 Rusangano Family Tea in a Pot 
 RVG A Quality Of Mercy 
 Saint Mesa Lion 
 SAINT WKND, MAX Survive (SAINT WKND & MAX) 
 Salvatore e Rosario Mia vita 
 Sam Dew Remember 
 Sander Kleinenberg, Boris Smith, Baby Sol Trouble 
 Sandra Keck Mehren in’t Leven 
 Sarah Klang Strangers 
 Scooter, Jebroer My Gabber 
 Sebastien Good For Your Souls 
 Sepalot, M. Lindermayr Konzentrat 
 Sergey Lazarev Sdavaysya 
 Sharna Bass Pass The Dutchie 
 Sharon Doorson, Rochelle, ROLLÀN Come to Me 
 SHY FX, Breakage, Roses Gabor, Ghetts Chocolate 
 Silentó Ay Bae Bae 
 SIMO Shine 
 Skott Remain 
 SLANG, Scrufizzer, English Rikki Uxbridge Road (feat. Scrufizzer, English Rikki) 
 Slime Die Geschichte des Andreas T. 
 Sløtface Backyard 
 Spencer Ludwig Got Me Like 
 Stand Atlantic Sidewinder 
 STEELHEART Come Inside 
 Sunrise Avenue Let Me Go 
 Taylor Girlz Big Ole Booty 
 The Tech Thieves Work On Me 
 Teddy Katz, DJ Filippo Nardi, DJane Monique, Zhivko Vasilev Black Satin 
 Ten Tonnes Cracks Between 
 Tennyson Cry Bird 
 Todd Terry, PROJECT89 Tee’s Difference – Clean Mix 
 Tom & Hills, Leandro Da Silva, Jutty Ranx Gonna Live My Life 
 Tom Staar The Nighttrain 
 Tom Thaler & Basil Tauchen 
 Tommy Trash, Daisy Guttridge Sinners 
 Tracy Merano Don’t Tell Me 
 Traumbild, Miss Kavila Dein Gewissen – Radio Edit 
 Tricky, Mina Rose Running Wild 
 Tulani Let’s Dance 
 Tullio You and I 
 twocolors I’m Away 
 Ty Dolla $ign, Damian Marley, Skrillex So Am I (feat. Damian Marley & Skrillex) 
 Velous, Fabolous, Chris Brown Flipmode – Remix 
 Veysel Kleiner Cabrón 
 Vijay & Sofia Zlatko, Mauro Valdemi, Tania Zygar Stars (feat. Tania Zygar) 
 Vinze, Poor Nameless Boy Damage (feat. Poor Nameless Boy) 
 Vroni Viva las Vegas 
 Wafia Bodies 
 The Waterboys The Connemara Fox 
 WhoMadeWho I Don’t Know – Single Version 
 Why Don’t We These Girls 
 Wolfgang Niedecken Reinrassije Strooßekööter 
 X-ite project, Alex Grey Last Division – Airplay Mix 
 Yumi Zouma Persephone 
 Yung Lean Red Bottom Sky 
 YUNGBLUD King Charles 
 Yusuf / Cat Stevens Northern Wind (Death of Billy the Kid) 
 Zoe Sky Jordan For Granted 
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s