Single & Instant-Grat Neuerscheinungen 04.08.2017

Bei den neuen Single- und Instant-Grat Veröffentlichungen bis zum 04ten August setzen die internationalen Stars wieder einmal auf prominente Features in ihren neuen Songs während die deutschen Musikstars auf Promo durch Spaß, TV-Präsenz oder ihr eigenes Erfolgsalbum setzen.

Neue-Singles-Features-Dance-Pop-Rap-August-2017

Es hört gar nicht mehr auf mit den Kollaborationen bei den internationalen Stars. So holt sich der international gefeierte deutsche DJ Felix Jaehn für seinen neuen, sommerlich gechillten Deephouse-Song „Feel Good“ seinen niederländischen Kollegen Mike Williams zur Seite. Und auch der französische Deephouse DJ Kungs hat sich für den sommerlichen Track „More Mess“ Sänger Olly Murs und die belgische Rapperin Coely ins Studio geholt. Mittlerweile eher bekannt für Dance-Tracks ist die US-amerikanische Popsängerin Bebe Rexha, aber in dieser Woche zeigt sie auf ihrem neuen Lied „That’s It“ mit den Trap-Rappern Gucci Mane & 2 Chainz, dass sie immer noch genug Flow für Hip-Hop hat. Ebenfalls zwei Rapper, aber für zwei verschiedene Lieder, hat das ehemalige Fifth-Harmony-Mitglied Camila Cabello für ihre beiden neuen Songs engagiert. Mit Young Thug hat sie das sommerliche „Havana“ aufgenommen und mit Quavo den etwas dunkleren Track „OMG“. Zwei neue Tracks bekommt man auch von dem amerikanischen Rapper A$AP Ferg zu hören, der auf „East Coast Remix“ mit den Features von Busta Rhymes, A$AP Rocky,  Dave East, French Montana, Rick Ross & Snoop Dogg ein wahres Promi-Fest feiert, aber auf „Plain Jane“ auch seine eigenen Rap-Skills zeigt. Beide Lieder sind erste Instant-Grats seines neuen Albums „Still Striving“, das am 20ten August erscheint.

Neue-deutsche-Musik-Lieder-August-2017

Während die internationalen Stars ernst gemeinte Musik veröffentlicht haben, scheinen sich die deutschen Künstler in dieser Woche selbst nicht ganz so ernst zu nehmen. Drei Jahre nach ihrem Erfolgsalbum „Crackstreet Boys 3“ veröffentlicht das Spaß-Hip-Hip-Quartett Trailerpark, bestehend aus Timi Hendrix, Basti DNP, Alligatoah und Sudden, den ersten Instant-Grat „Armut treibt Jugendliche in die Popmusik“ aus dem am 22ten September erscheinenden Album „TP4L“. Passend dazu hat der 18jährige „deutsche Justin Bieber“ Lukas Rieger mit „We Won’t Stop (Original Bigfoot Junior Titelsong)“ ein neues Pop-Lied veröffentlicht, welches in dem am 17ten August in die deutschen Kinos kommenden Animationsfilm „Bigfoot Junior“ zu hören sein wird. Doch Armut kann einen nicht nur in die Popmusik treiben, sondern vielleicht auch in die Arme einer Bachelorette. Bei David Friedrich, dem Eskimo-Callboy-Drummer, der sogar der „Sieger“ der diesjährigen Bachelorette-Staffel war und die letzte Rose bekommen hat, war es dann wohl doch eher der VIP-Status, über den interessanterweise diese Woche seine Band Eskimo Callboy den Rocksong „VIP“ veröffentlicht hat, welcher ein weiterer Instant-Grat des Albums „The Scene“ ist, das am 25ten August erscheint. Auf die große Liebe einer Bachelorette kann der deutsche Gangsta-Rapper Veysel ganz gut verzichten, denn in seinem neuem Rap-Song, mit dem er sich nach 3 Jahren musikalischer Abstinenz zurück meldet, geht es nur um das „Bargeld“. Passend zusammenfassen lässt sich das mit den Worten „Es gibt so viel Trash & Diamanten“ aus dem Lied „Trash & Diamanten“ des ehemaligen Stuttgarter Straßenmusiker-Duos Parallel, die nun endlich einen Plattenvertrag haben und spaßigen deutschen Pop mit Einflüssen aus den „funky“ 70er Jahren produzieren.

Neue-Instant-Grat-Album-Releases-August-2017

Doch es lassen sich in dieser Musikwoche auch noch einige weniger satirisch zu verstehende Instant-Grats entdecken. Neben ihrem großen Hit „Die immer lacht“ hatte die deutsche Sängerin Kerstin Ott auch ein Album namens „Herzbewohner“ veröffentlicht, welches mittlerweile mit mehr als 100.000 verkauften Einheiten schon Gold-Status erreicht hat. Deshalb wird am 25ten August mit „Herzbewohner – Gold Edition“ eine Neuauflage des Albums veröffentlicht, auf dem neben dem ersten neuen Instant-Grat „Lebe Laut“ auch noch vier weitere neue Lieder zu hören sein werden. Und auch Schlagersängerin Vanessa Mai gibt mit zwei Remixen ihres Schlagerpop-Liedes „Nie wieder“ (mit einer Diether Bohlen Version und einem Silberjam Mix) einen letzten Ausblick auf das am kommenden Wochenende erscheinende Album „Regenbogen“. Vielleicht hat man gedacht, dass man nie wieder etwas von der 90er Hitparty-Crew Vengaboys hören wird, doch sie melden sich wieder einmal zurück. Zusammen mit R.I.O. haben sie den Dance-Song „The Sign“ aufgenommen, der auf dem Sommer-Dance-Sampler  „Kontor Summer Jam 2017“ zu finden sein wird, der ebenfalls kommendes Wochenende erscheint. Noch ein wenig länger und zwar bis zum 01ten September muss man sich gedulden bis das neue Album „Hearts That Strain“ des britischen Singer- & Songwriters Jake Bugg erscheint. Schon jetzt gibt es den ersten Instant-Grat „How Soon The Dawn“ zu hören. Mit Jamie Lawsons Lied „Can’t See Straight“ kündigt sogar ein weiterer britischer Singer-Songwriter ein neues Album an. Das Liebeslied wird auf dem Album „Happy Accidents“, das am 29ten September auf den Markt kommt, zu hören sein.

Neben den schon ausgewählten Single-  und Instant-Grat Neuerscheinungen lassen sich in dieser Woche noch über 200 weitere Lieder und Newcomer entweder hier oder bei Spotify (Spotify-Playlist) entdecken:

 Künstler Lied
 7 Minutes In Heaven LOTL 
 22 Bullets Already In Love 
 A$AP Ferg, Busta Rhymes, A$AP Rocky, Dave East, French Montana, Rick Ross, Snoop Dogg East Coast REMIX 
 A$AP Ferg Plain Jane 
 Adore Delano Negative Nancy 
 Aexcit What We Do 
 Agatino Romero, Conrow I Won’t Stop Loving You 
 Aisha Badru, Hypercolor Mind on Fire – Hypercolor Remix 
 Alazka Ghost 
 Alex Mattson Good Kids – Heavyweight Remix 
 American Authors I Wanna Go Out 
 Amery I Need Lovin‘ 
 AmPm, Michael Kaneko Darling Break Free 
 Astroid Boys Dirt 
 ATB, HALIENE, Sebastien Pages (feat. HALIENE) – Sebastien Remix 
 Avenged Sevenfold, Warren Fitzgerald Runaway 
 Ayo & Teo, Steve Aoki Rolex – Steve Aoki Remix 
 Bea Miller brand new eyes – From „Wonder“ 
 Bebe Rexha, Gucci Mane, 2 Chainz That’s It (feat. Gucci Mane & 2 Chainz) 
 Benoby Mein fünftes Element 
 BETSY, Nick Talos Little White Lies – Nick Talos Remix 
 Bingo Players Beat The Drum 
 Black Country Communion Collide 
 BOSCO Cruel 
 The Brave Ethereal 
 Camila Cabello, Young Thug Havana 
 Camila Cabello, Quavo OMG 
 Cápac, Julia Green Show Us (feat. Julia Green) 
 Capital Bra Ghetto Massari 
 Capital Bra Nur noch Gucci 
 Captain Cuts, Rich The Kid, Daniels Cocaina 
 Cassie, G-Eazy Love a Loser 
 Cat Dealers, Santti Sober 
 Caught In The Act Celebration Of Love 
 The Chainsmokers, Tritonal Honest – Tritonal Remix 
 Chappell Roan Good Hurt 
 Chloe Adams Never Been Kissed 
 Ciaran McAuley, Lisa Gerrard, Jeff Rona A Thousand Roads 
 Clawfinger Save Our Souls 
 Coasts Come on Over 
 Comeback Kid Surrender Control 
 Convex, Pip Verses 
 Crossfaith, Rou Reynolds FREEDOM 
 Danyiom Echo 
 Darren Styles, Christina Novelli, Ben Nicky Sun Is Rising – Ben Nicky Remix 
 Deep Purple Johnny’s Band 
 Deepswing In the Music – Michael Feiner Remix 
 Dirty Thrills I’ll Be with You 
 DJ Sliink, Skrillex, Wale, Austin Miller Saint Laurent 
 Donny P Did You 
 DubVision, Nevve Something Real 
 Eden’s Curse Fallen King – Rerecorded 
 Elli Ingram Table For Two 
 EMBRZ, Meadowlark Heartlines (feat. Meadowlark) – Acoustic 
 Emmit Fenn, Yuna Modern Flame – Acoustic 
 End Of Green Dark Side Of The Sun 
 The Endorphins Ms. Right Now 
 Era Istrefi, What So Not, Felix Snow Redrum (feat. Felix Snow) – What So Not Remix 
 Eskimo Callboy VIP 
 Everything Everything Desire 
 Fantasy, Felix Gauder Ich brenn durch mit dir (Berlin) – Hauptstadt-Mix 
 Felix Jaehn, Mike Williams Feel Good 
 Fink Cracks Appear 
 The Fizz Dancing In the Rain 
 Flyte Cathy Come Home 
 French Montana, J Balvin, Swae Lee Unforgettable – Latin Remix 
 G-Eazy, Jadakiss Get A Bag 
 Gaia Saint Vitus 
 Gardenhead Underwater 
 Gary Numan What God Intended 
 GATEWAY, Cole Novak Open the Heavens 
 Giraffage, Matosic Slowly 
 Goldcash Beautiful Eyes 
 Gorillaz, Peven Everett Strobelite (feat. Peven Everett) – Radio Edit 
 GOSTO, Zes Tell Me What You’re Made Of (Zes Remix) 
 Grace Mitchell Capital Letters 
 Hazers Changes 
 Heatbeat Meteora 
 The Heavytrackerz, KURT, Jme, P Money, Donae’o Control (feat. JME, P Money, Kurt & Donae’o) 
 Hell In the Club The Phantom Punch 
 Hercules & Love Affair Fools Wear Crowns 
 Honors All My Life 
 Hot Source, Ayak Thiik Patience 
 Howard Ivans Back to the Life 
 The Hungry Ghosts Lazaro 
 Ian Turner, Tony T, Turner and Margin Creator – Turner and Margin Radio Mix 
 iLL BLU, Ayo Beatz Tribalist (Move How You Wanna Move) 
 Infinit, Haze Anderes Kaliber 
 J Tropic Hold Me Close 
 Jack Johnson Sunsets For Somebody Else 
 Jacob Bellens Whenever 
 Jaira Burns Burn Slow 
 Jake Bugg How Soon The Dawn 
 Jamie Lawson Can’t See Straight 
 Janice I Got You 
 Jasmine Murray You Belong 
 Jasted See The Light 
 Jazmine Sullivan, Bryson Tiller Insecure 
 JOCO Kopfkarussell 
 Joel Baker Bag Of Dreams 
 Jonathan Roy, Deepend Freeze Time 
 Jordan Rakei Nerve 
 Josh Todd & The Conflict Rain 
 JP Cooper She’s On My Mind – Acoustic 
 Juicy J, Offset Flood Watch 
 Kadavar Die Baby Die 
 Kat Krazy, Sebastian Tree Something in the Water 
 Kele Okereke, Olly Alexander Grounds for Resentment (feat. Olly Alexander) 
 Kelela LMK 
 Kerstin Ott Lebe laut 
 Kesha Hymn 
 Kevin “K.O.” Olusola Down 
 Kim Petras I Don’t Want It At All 
 King Creature Lowlife – Radio Edit 
 King Henry, Rhye Moment 
 Kodaline, Leon Arcade Brother – Leon Arcade Remix 
 Kokab Got U (Ready or Not) 
 Kokiri Other Side Of Love 
 KSHMR, No Mondays Divination 
 Kungs, Olly Murs, Coely More Mess 
 Kurdo, Majoe Nachtaktiv 
 Lara Fabian Growing Wings 
 Lauv, TRU Concept I Like Me Better – TRU Concept Remix 
 Le Youth, Ava Max Clap Your Hands (feat. Ava Max) 
 Leadley All of You 
 Leikeli47 O.M.C. 
 Lex & Wood Get Up 
 Limerant, SouthLights One, Two, Infinity 
 Limit, Lü Rique Berlusconi 
 Lost Stories, Marc Wulf Spread The Fire 
 Louis Tomlinson, Bebe Rexha, Digital Farm Animals Back to You – Digital Farm Animals and Louis Tomlinson Remix 
 Lucy Neville Waiting for You 
 lùisa The Underground 
 Lukas Rieger We Won’t Stop – Original Bigfoot Junior Titelsong 
 Magnis Meine arabische Frau 
 Manse, Maruja Retana Where We Want To Be 
 Marc Albrecht Wenn die Zeit stillsteht 
 Marcapasos Jump (Giant Leap) 
 Marshmello Love U 
 Matt B Need Your Love 
 Matt Redman, Tasha Cobbs Leonard Gracefully Broken 
 Matt Wills, KYKO Wallflower – KYKO Remix 
 Max Prosa Alles was ich seh – Radio Edit 
 MDE, Tough Love, Tess Leah Magical 
 Midnight Sister Daddy Long Legs 
 Mike Hawkins Undercover 
 Mike Hawkins Undercover 
 MNDR, TOKiMONSTA We Love (feat. MNDR) 
 Molly Kate Kestner Compromise 
 Motörhead Heroes 
 Mr. Hurley & Die Pulveraffen Blau wie das Meer – Version 2017 
 Mullally She Don’t Know Me 
 Nasty Forgiveness 
 Nathan Ball Waste of Time 
 Neil Young Hitchhiker 
 Neon Trees Feel Good 
 New Politics CIA 
 Nothing But Thieves Sorry – Acoustic 
 Old Dominion Be with Me 
 Orjan Nilsen, IDA Drowning 
 Otherkin Come On, Hello 
 Parallel Trash & Diamanten 
 Patrick Baker Only 
 Pentatonix Dancing On My Own 
 Phoebe Ryan, Blackbear Forgetting All About You feat. Blackbear 
 Plastik Funk, Alex Prince Damaged Heart 
 PLGRMS Crawling Back 
 PnB Rock Time 
 The Preatures Yanada 
 Prinz Pi, Bosse Hellrot 
 Pvris Winter 
 Quinn XCII Worst 
 R.I.O., Vengaboys The Sign 
 R3HAB, Felix Cartal Killing Time 
 Rae Sremmurd Perplexing Pegasus 
 RAF Camora Bye, Bye 
 Rag’n’Bone Man, SHY FX As You Are – Shy FX Remix 
 RAYE Sober – Stripped 
 Razz Let It In, Let It Out 
 Reebs Back Again 
 Republica Beautiful Lie 
 River Midnight X 
 Sam Supplier Night & Day 
 The Script, Nicky Jam Rain – Saga WhiteBlack Remix 
 Sean Finn, Terri B!, Peter Brown Free – Sean Finn Radio Edit 
 Seaway Something Wonderful 
 Sergey Lazarev Tak krasivo 
 Serious Black Serious Black Magic 
 Seyed, Kollegah On Fire (feat. Kollegah) 
 Shrapnel Pariah 
 Shy Luv First Fires 
 Silent Strike, EM Melancholia 
 SKIY All the Way Up 
 Sleeping With Sirens Empire to Ashes 
 Son Little Demon to the Dark 
 Sophie Elise All Your Friends 
 SOULCLIMBERS, Jazz Buddafly A Place for Me 
 Standerwick Into The Deep 
 STEELHEART You Got Me Twisted 
 Steps, Adam Turner Neon Blue – Adam Turner Radio Edit 
 Steve Angello, Paul Meany Breaking Kind 
 Steven Wilson Refuge 
 Stockholm Noir Island 
 Stream Ultra Flava – Radio Edit 
 Summerfield United, Kreisligalegende Kreisligalegenden – Original Mix 
 Sunny Marleen With the Beat Boy – Radio Edit 
 Ta’Shan High 
 The Tainerz One Way 
 Teddy Beats, Sharon Desiree Lost Boy 
 Thomas Gold, Mimoza Dreamer 
 Tinlicker, Helsloot Because You Move Me 
 TOFFE Kayak 
 Tom & Hills, Margeaux, Jovi Rockwell Where Do We Go 
 Trailerpark Armut treibt Jugendliche in die Popmusik 
 Trettmann, Gzuz Knöcheltief 
 Trivium The Sin And The Sentence 
 True Nord, Adam Olenius, Mikael Laudahl Feel So Nice 
 Twin Bandit Gotta Make Sure 
 UV boi فوق بنفسجي, Villette All I Want 
 Vanessa Mai Nie wieder – Dieter Bohlen Version 
 Veysel Bargeld 
 Victoria Kern Buzz – Bodybangers Mix Edit 
 Vintage Culture, RICCI Later 
 Vintage Culture, Ricci Later 
 Von Eden Mein Ende 
 Vona Weil du mein Zuhause bist 
 The War On Drugs Pain 
 Weaves #53 
 The Weeknd, A$AP Rocky, Young Thug Reminder – Remix 
 Wes Period Trap Star 
 White Kite Past Life 
 Wild Ones Paresthesia 
 Wolfpack, Futuristic Polar Bears, X-Tof Cactus 
 The Wonder Years There, There 
 Wretch 32, Donae’o, Kojo Funds Whistle 
 Youth Killed It Islands 
 Yumi Zouma December 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s