Album & Sampler – Neuerscheinungen 21.04.2017

Das Beste aus Kino, TV und Radio wird bei den Album und Sampler Neuerscheinungen bis zum 21ten April geboten mit einer Mischung, die von Deutsch-Pop über Indie-Rock bis hin zu Dance-Hits reicht.

Neue-Deutsche-Musik-Alben-April-2017

Auf dem deutschen Musikmarkt ist in der aktuellen Veröffentlichungswoche der Deutsch-Pop ganz groß angesagt. Ein prominenter Vertreter dieses Genres ist Adel Tawil, der drei Jahre nach seinem Debütalbum sein neues Album „So schön anders“ mit 14 neuen Liedern veröffentlicht hat und dabei teilweise Exkursionen in den Deutschrap wagt. Puren deutschen Pop hört man auf dem ebenfalls zweiten Album“Zwischen den Sekunden“ der Sängerin und Songwriterin Alexa Feser, die viel Wert auf starke, emotionale Texte legt. Textlich wohl anspruchsvoller als die meisten seiner Kollegen ist der deutsche Newcomer und Rapper Bausa, der auf seinem neuen Debütalbum „Dreifarbenhaus“ seine lässigen Rap- und Gesangskünste zeigt, was teilweise gar nicht so harmlos ist, wie es scheint, denn „Dreifarbenhaus“ heißt auch das größte und älteste Bordell Stuttgarts. Nach einen ganzen Stadt haben die Söhne Mannheims mit dem Titel „MannHeim“ sogar ihr Album benannt und sind dieses Mal auch wieder mit wieder Xavier Naidoo am Start.

New-Indie-Dance-Music-Album-Releases-April-2017

International ist weniger Pop, dafür mehr tanzbare und rockige Alternative-Musik angesagt. So hat der österreichische DJ und Produzent Parov Stelar mit „The Burning Spider“ wieder ein Album im Electroswing-Stil veröffentlicht, auf dem er Jazz, House und Electro miteinander vermischt. Sehr elektronisch, aber eher poppig und funky ist das erste Solo-Album „Electric Lines“ des britischen Hot-Chip Mitbegründers Joe Goddard, der dem Indie-Dancefloor Stil treu geblieben ist. Ihren rockigen Sound hat die Band Incubus auch nicht aufgegeben. Sechs Jahre nach ihrem letzten Album veröffentlichen sie in dieser Woche ihr mittlerweile achtes Album, welches passenderweise auch den Namen „8“ trägt. Noch rockiger ist da eigentlich nur das Album „You Are We“ der britischen Metalcore-Band While She Sleeps, die auf ihrem neuen Album ordentlich abrocken.

Neue-Sampler-TV-Compilations-Neuerscheinungen-April-2017

Eine bunte Mischung von Rock über Dance bis hin zu landestypischem Pop bietet auch in diesem Jahr wieder der Sampler des „Eurovision Song Contest 2017 Kyiv„, der in diesem Jahr am 13ten Mai in Kiew stattfinden wird. Interessanterweise ist auf diesem Sampler noch das Lied „Flame Is Burning“ der eigentlich angedachten russischen Teilnehmerin Julia Samoylova drauf, die allerdings vom ESC disqualifiziert wurde und deshalb gar nicht teilnehmen wird (Link). Garantiert an der Show teilgenommen haben alle Künstler, die auf dem Sampler „One Night Song – Blind Date im Wirtz-Haus“ zur gleichnamigen VOX-Musik-Doku mit Daniel Wirtz, bei der er je eine Nacht mit einem Künstler verbringt, die drei Lieblingssongs mitbringen und neu interpretieren. Eine Zusammenstellung der aktuell beliebtesten Dance- und Rave-Songs wird man am 30ten April in Dortmund auf der diesjährigen Mayday hören können und findet sie diese Woche schon auf dem passenden Sampler „Mayday 2017 – True Rave„. Vorab gibt es diese Woche ebenso den Soundtrack „Vol. 2 Guardians of the Galaxy: Awesome Mix Vol. 2“ zum gleichnamigen Kino-Blockbuster, der erst am 26ten April in die deutschen Kinos kommen wird.

Interessanterweise wurden neben den schon genannten Samplern in dieser Musikwoche ganze 14 weitere Sampler veröffentlicht (von Electro bis hin zu Metal) und natürlich gibt es auch noch eine Reihe weiterer Album- und EP-Veröffentlichungen:

Künstler  Album
ABAY  Conversions Vol. 1 EP
Adel Tawil  So schön anders
Adrenaline Rush  Soul Survivor
Alexa Feser  Zwischen den Sekunden
Amy Shark  Night Thinker EP
Angaleena Presley  Wrangled
Ankathie Koi  I Hate The Way You Chew
Anna Carina Woitschack
Armin Van Buuren  A State Of Trance 2017 (Mixed by Armin van Buuren)
ATB  neXt
Axel Rudi Pell  The Balldads V
Bausa  Deifarbenhaus
Bachman Turner Overdrive
Barry Manilow  This Is My Town: Songs Of New York
Bee Gees  Timeless: The All-Time Greatest Hits
Blackbear  digital druglord
Boombox Cartel  Cartel EP
Boysetsfire  The Misery Index: 20th Anniversary Live in Berlin
Braid Paisley  Love and War
Chace  Definition EP
Chris Potter, David Virelles, Joe Martin & Marcus Gilmore  The Dreamer Is The Dream
Christina Grimmie  Side B EP
Close Talker  Lens
Cock Sparrer  Forever
COIN  How Will You Know If You Never Try
Crazy Lixx  Ruff Justice
Disbelief  The Symbol of Death
Dj Bobo  25 Years – Greatest Hits
Douchka  Infantile
Eisenwut  Die Herrschaft der Leere
Gallops  Bronze Mystic
Ghost Bath  Starmourner
Imelda May  Life Love Flesh Blood
Incubus 8
Jacob Banks  The Boy Who Cried Freedom
Joe Goddard  Electric Lines
Jonathan Richman & The Modern Lovers  Jonathan Sing
Kate Nash  Agenda EP
KDM Shey  Dadash mit Verlängerung
Kim Walker-Smith On My Side
K´s Choice  25
Kyles Tolone  Of Lovers & Ghosts
Labyrinth  Architecture of a God
Marsimoto  Green Juice
Maximo Park  Risk to Exist
Metallspürhunde  Giftbox
Mimiks  Jong & Hässig Reloaded
Mortiis  The Great Corrupter
Night Demon  Darkness Remains
Norman Langen  Die geilste Zeit
Oberkrainer Power  Gute Freunde
Overcoats  Young
Parov Stelar  The Burning Spider
Peak City  Endlich wieder Stress
Pet Shop Boys  Undertow EP
Procol Human  Novum
Psyko Punkz  Wietse
Ray Davies  Americana
Rhino Bucket  The Last Real Rock N’Roll
Robyn Hitchcock  Robyn Hitchcock
Ron Sexsmith  The Last Rider
Sheryl Crow  Be Myself
Söhne Mannheims  MannHeim
Soleima  NO. 14
Steps  Tears On The Dancefloor
St. Kitts Royal Orchestra  Isadora
Tabeah  Stars At Eye
Texas  Jump on Board
The Black Angels  Death Song
The Cranberries  The Ultimate Collection
The Ghost Wolves  Texa$ Platinum
The Raveonettes  2016 Atomized
The Treat  The Road More or Less Traveled (Live)
Thomas Schilling & The Jazz Kids  Vilnius
Tim Vantol  Burning Desires
Uneven Structure  La Partition
Unruly Child  Reigning Frogs – The Box Set Collection
Various Artists  4 To The Floor Presents Movin‘ Records
Various Artists  Ballermann Total – Mallorca Opening 2017
Various Artists  Big City Beats, Vol. 26 (World Club Dome 2017)
Various Artists  Club Café Vol. 3 – Easy Listening Vocal Deep House
Various Artists  Duets
Various Artists  Electrostorm, Vol. 8
Various Artists  Eurovision Song Contest 2017 Kyiv
Various Artists  Greensleeves Rhythm Album #18: Bun Bun aka Rice & Peas Pt. 2
Various Artists  Herzberührt – Deutsche Poeten 3
Various Artists  Let’s Dance – Das Tanzalbum 2017
Various Artists  Mallorca Opening 2017 Powered by Xtreme Sound
Various Artists  Mayday 2017 – True Rave
Various Artists  Metal Hymns, Vol. 23
Various Artists  Music From The Motion Picture „Gimme Danger“
Various Artists  One Night Song – Blind Date im Wirtz-Haus
Various Artists  Sunshine Live, Vol. 60
Various Artists  The Bearded Friends – April 2017
Various Artists  Vol. 2 Guardians of the Galaxy: Awesome Mix Vol. 2
While She Sleeps  You Are We
Wilkinson  Hypnotic
Why Don’t We  Something Different EP
Xavier Rudd  Live in The Netherlands

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s