Single & Instant-Grat Neuerscheinungen 10.03.2017

Bei den Neuveröffentlichungen bis zum 10ten März lassen sich durch Comebacks bekannter Weltstars, Lieder für den Eurovision Song Contest und Instant-Grats, neuer, teils überraschender Alben-Ankündigungen, viele neue Lieder entdecken.

Neue-Musik-Deutschland-10-März-2017

Mit einem #3PackFromParis meldet sich diese Woche Nicki Minaj zusammen mit den Rappern der Young Money Crew zurück. Dabei zeigt sie einerseits bei den HipHop-Songs „No Frauds“ mit Drake und „Change It“zusammen mit Lil Wayne ihr Raptalent, aber auch andererseits bei ihrem Solo-Song „Regret In Your Tears“, dass sie ruhiger und nachdenklicher sein kann. Eine 3er-Kollaboration gibt es diese Woche auch von den norwegischen Star-Produzenten Erik Hermansen and Mikkel Eriksen, die als das Duo Stargate nun in den Vordergrund treten möchten und zusammen mit P!nk & Sia die Dancehall-Pop-Single „Waterfall“ produziert haben. Noch viel mehr Musiker findet man in der Kelly Family, die sich nach einer musikalischen Pause von gut 12 Jahren wieder zurückmelden. Mit den gleich zwei Liedern („Nanana“ und „Good Neighbor“) kündigen sie auch gleich ihr neues Album „We Got Love“ an, dass am 24ten März auf dem deutschen Musikmarkt erscheinen soll. Zwar noch ohne Ankündigung für ein weiteres Album, aber trotzdem zuversichtlich zeigt sich auch Newcomerin Lea mit ihrem deutschsprachigen Poplied „Wunderkerzenmenschen“, welches für all diejenigen sei, „die manchmal vergessen, wie einzigartig und zauberhaft sie sind“. Um sowas seiner Frau Inge zu sagen, hat sich der ehemalige Gewichtheber und Olympiagewinner Matthias Steiner an die Musik gewagt und das Schlagerpop-Lied „Zurückgeliebt“ eingespielt.

Eurovision-Pop-Newcomer-2017

Auch von internationalen Newcomern bekommt man in der aktuellen Musikwoche einige neue Musik zu hören. So releast die amerikanische Sängerin und Songwriterin Elle King, bekannt durch ihren eher rustikalen Stil wie bei ihrem Hit „Ex’s & Oh’s“, den sehr poppigen Song „Wild Love“, der vom Stil her auch von Sia hätte sein können. Ebenfalls poppig, aber deutlich elektronischer, ist die neue Single „Breathe“ der norwegischen Sängerin Astrid S, die zwar mit vorherigen Liedern wie „Hurts so Good“ in Skandinavien und bei Spotify große Erfolge feiern konnte, es aber noch nicht in die offiziellen deutschen Charts geschafft hatte. Einen Schritt voraus ist da schon Jon Bellion, der dank guter Promo seines Liedes „All Time Low“ durch Platzierung in relevanten Spotify-Playlisten erfolgreich in die deutschen Charts einstieg  und diese Woche deshalb dieses Lied auch nochmal als Single zusammen mit Rapper Stormzy veröffentlicht. Über Spotify wurde zunächst vorab der belgische Beitrag  zum Eurovision Song Contest, City Lights“ der Sängerin Blanche, geleakt und erst den Tag darauf offiziell vorgestellt. Ganz regulär und nicht sehr überraschend hatte hingegen Australien den Castingshow-Gewinner Isaiah mit der Powerballade „Don’t Come Easy“ als ihren Teilnehmer verkündet.

Instant-Grats-Neue-Alben

Eine unerwartete Überraschung gibt es bei den Ankündigungen neuer Alben in dieser Woche mit dem Album „Unexpected“ der deutschen ESC-Teilnehmerin Levina,  die trotz des Flops ihrer Single schon ein ganzes Album am 28ten April veröffentlicht wird, welches sogar neuen „Madizin Mix“ ihres Liedes „Perfect Life“ bietet. Da ist es schon weniger überraschend, dass die Synthie-Pop-Band Alphaville noch immer aktiv ist und mit dem neuen Lied „Heartbreak City“ ein weiteres Album namens „Strange Attractor“ für den 7ten April angekündigt hat. Auf eine neue EP dürfen sich in dieser Woche auch die mittlerweile erwachsenen Fans der ehemaligen Boygroup New Kids On The Block freuen, die mit dem ersten Instant-Grat „One more Night“ Promo für ihre, am 12ten Mai erscheinende, EP „Thankful“ machen. Den ersten Instant-Grat für ihr neues Album „Relaxer“, welches am 9ten Juni auf den Markt kommt, hat auch die dreiköpfige Indierock-Band alt-J  mit dem Lied „3WW“ diese Woche am Start. Zu dritt sind ebenfalls Pitbull, J Balvin & Camila Cabello, die mit „Hey Ma“ den zweiten Instant-Grat des Soundtracks zu „Fast & Furious 8“ veröffentlicht haben, der am 13ten April in die Kinos kommt und am Tag danach auch als musikalisches Werk kaufbar ist.

Weitere Instant-Grats bekannter Weltstars sowie neue Songs noch unbekannter Newcomer lassen sich auch in den mehr als weiteren 200 neuen Liedern der Woche entdecken, die es natürlich wie jede Woche auch als Spotify-Playlist gibt:

Künstler Lied
 2 Chainz, Ty Dolla $ign, Trey Songz, Jhene Aiko It’s A Vibe 
 The Afghan Whigs Demon in Profile 
 Aftrparty, Chloe Kissner Where I’m At 
 Alec Chizhik, Markus Mehta Mantra – Original Mix 
 Alex Newell, Qulinez Keep It Moving – Qulinez Remix 
 Alex Ross, Dakota, T-Pain Dreams 
 Alex Vargas Follow You 
 Alexandra Savior Vanishing Point 
 Alphaville Heartbreak City 
 alt-J 3WW 
 Amir Obe WISH YOU WELL 
 Ängie Spun 
 Ante Perry Attacke 
 Art of Anarchy Echo of a Scream 
 Ask Carol Gonna Do It 
 Astrid S Breathe 
 Bailando Beat Und es war Sommer – Joachim Heider Mix 
 Basic Tape No Matter (Basic Tape vs. Frances) 
 Bausa Tropfen 
 The Beach Bridge Back to Your Heart 
 Bearcubs Underwaterfall 
 Benjamin Bad Luck Love 
 Blaikz, Get Scarlet Head in the Clouds – Radio Edit 
 Blanche City Lights 
 Bob Dylan Stardust 
 Body Count The Ski Mask Way 
 Brayton Bowman, Kyle PUFF PUFF PASS REMIX 
 Broiler, Kurt Nilsen Amazing 
 Brooklyn Bounce, le Shuuk Like a Runaway – Le Shuuk Remix Edit 
 Cailin Russo September Rose 
 Camo & Krooked Good Times Bad Times 
 Camo & Krooked Honesty 
 Cashmo, 9Mili, T Sky, Yilmaz52 Kies (feat. 9Mili, TSKY & Yilmaz52) 
 Chris Malinchak Magic 
 Christiane, Rat City Touch Me Like That 
 COIN Malibu 1992 
 Colouring Heathen 
 Computer Games, Darren Criss Lost Boys Life 
 Current Swell It Ain’t Right 
 Daniel Owen Devils & Angels 
 Dannic Fonk It Up 
 Danny Dove, Offset, Katie Coleman It’s Over Now 
 Darkest Hour Knife in the Safe Room 
 Darlia Ballad Of Black And White 
 Deep Purple All I Got Is You 
 Desperate Journalist Be Kind 
 DIANA K Ich hab mein Herz an dich verloren 
 The Doors Soul Kitchen – Live at Matrix, 3/7/1967 
 Dream Wife Somebody 
 Duran Duran, Kiesza, TOKiMONSTA Last Night in the City (feat. Kiesza) – TOKiMONSTA Remix 
 Dutch Movement, FeestDJRuud Turn the Tide 
 EC Twins, Francci Always 
 Eclipse Jaded 
 Elle King Wild Love 
 EMI Like Us 
 Emmi Talk to Me 
 Father John Misty Total Entertainment Forever 
 Felon Coming Up – Main Mix 
 Fickle Friends Hello Hello 
 First Aid Kit You are the Problem Here 
 Fleet Foxes Third of May / Ōdaigahara – Edit 
 Fred V & Grafix Hurricanes (Wild Love) 
 Gangly Whole Again 
 Gavin James City Of Stars 
 gnash i could change ur life 
 Goldfrapp Ocean 
 Goose, SX Trip 
 A Great Big World When I Was a Boy 
 Greywind Hear You Me 
 Haux, SMLE Caves – smle Remix 
 He Is Legend Air Raid 
 Her Swim 
 Hey Violet Break My Heart 
 The Highrollers, Bri Tolani Tongue Tied 
 The Him, LissA, WestFunk I Wonder – WestFunk Remix Radio Edit 
 Howling Phases – Radio Edit 
 HVOB, Winston Marshall Deus 
 Imelda May Should’ve Been You 
 Isaac Gracie Reverie 
 Isaiah Don’t Come Easy 
 Isle Of Skye Jupiter 
 Jack wins, Francci Richard I Used To Love You (feat. Francci Richard) 
 Jaded In the Morning 
 Jakub Ondra That’s Just What I Do 
 Jalen N’Gonda Why I Try 
 James Blunt Bartender 
 Jarreau Vandal, Olivia Nelson Someone That You Love 
 Jesper Jenset Lies – Robin Pace Remix 
 Jogl Brunner Lass uns leben 
 Johnny Yukon Malibu Feels 
 Jon Bellion, Stormzy All Time Low 
 Jon Sine, Kali Rea The Beginning (feat. Kali Rea) 
 Jonny P Just Say I Do 
 Jordan Max Out of Luck 
 Julius Cowdrey Everyday 
 Jumpa, Ilira Afterglow (Official Holi Festival of Colours Anthem 2017) 
 Justin Oh, Hyolyn of Sistar Jekyll & Hyde 
 K.Flay High Enough 
 Käptn Peng, Die Tentakel von Delphi WobWobWob 
 The Kelly Family Good Neighbor 
 The Kelly Family Nanana 
 Kid Astray Fall To My Knees 
 Kid Koala, Emilíana Torrini Satellite (feat. Emilíana Torrini) 
 KO:YU, Don Palm A Way Home 
 Kollegah Legacy 
 KREAM, Clara Mae Taped Up Heart (feat. Clara Mae) – Acoustic 
 Kristian König, Nachtschicht Nichts macht es schöner – Radio Edit 
 Le Youth Walk Away 
 LEA Wunderkerzenmenschen 
 Leela James All Over Again 
 Leon Else, Oliver The City Don’t Care 
 Levina, Madizin Perfect Life – Madizin Mix 
 Little Dragon Sweet 
 LOIFIOR Nordlicht 
 Lonely The Brave The Rat 
 Lorde Liability 
 Louisa Johnson Best Behaviour 
 Lucas & Steve, Jake Reese Calling On You 
 LUNAZ, Frankie Balou Time After Time – Single Mix 
 Mabel, Kojo Funds Finders Keepers 
 Maejor Dance 
 Maite Kelly Es war noch nie so schön – Jojo Fox Mix 
 Mammoth Mammoth Spellbound 
 Mandisa Unfinished 
 Mastodon Andromeda 
 Matoma, MAGIC!, D.R.A.M. Girl At Coachella (feat. D.R.A.M.) 
 Matthias Steiner Zurückgeliebt 
 Mattis Loverboy 
 Max Jury Sitting in Limbo (Under the Covers) 
 Maximilian Arland Liebe in Sicht 
 Mazgani The Traveler 
 Me And That Man Cross My Heart and Hope to Die 
 MiC LOWRY Whiskey Kisses 
 Michael Nau Good Thing 
 Milky Chance Blossom 
 Mogli Alaska 
 Morgan Page, Rayla Other Girl (feat. Rayla) 
 Most, Ruby Prophet Summer 
 Murs, ¡MAYDAY!, Eric Biddines Same ‚Ol Day 
 Music P, Marque Aurel, Tep No Let’s Make Beautiful – Tep No Remix 
 Natalia Avelon, Bela B. Dark Desires 
 Nelly Sounds Good to Me 
 Nelly Furtado Phoenix 
 New Kids On The Block One More Night 
 New Politics One of Us 
 The New Respects Come As You Are 
 Newmoon Life in the Sun 
 Nicki Minaj, Lil Wayne Changed It 
 Nicki Minaj, Drake, Lil Wayne No Frauds 
 Nicki Minaj Regret In Your Tears 
 NIINA City Lights 
 Njomza Sad for You 
 OPFuture 3 Schwerter Stil 
 Overcoats Leave the Light On 
 Pallbearer I Saw the End 
 Palo Duro Darken the Glow 
 Panda People, Brandon Beal Accidentally 
 Pawl, Jimmy Burney Young & Faded 
 Pentatonix Imagine 
 Philipp Poisel Geh nicht – Radio Edit 
 Phoenix West Auf Sand gebaut – Radio Edit 
 PINS All Hail 
 Pitbull, J Balvin, Camila Cabello Hey Ma (feat. Camila Cabello) – Spanish Version 
 PJ Morton, Pell Claustrophobic 
 Pohlmann. Gelassenheit 
 Prima J Ladies 
 Propulsive My Crystals 
 The Rumour Said Fire Fuel on Fire 
 Sage The Gemini, DJ Lucci Butter (feat. DJ Lucci) 
 Sage The Gemini, DJ Lucci Cash Jeans (feat. DJ Lucci) 
 Sander Kleinenberg, S.t.r.y.d.e.r Midnight Lovers 
 SCNDL, Rachel Costanzo Blindside 
 Seersha Paper 
 SEILER UND SPEER I was made 
 Sepalot, Adriano Beautiful 
 Sheppard Keep Me Crazy 
 The Shins Name For You – Flipped 
 Skye Holland Hang On 
 Skyler Unleashed 
 SoMo Want It 
 Sookee Queere Tiere 
 Star Cast I Don’t Know Why – From “Star (Season 1)“ Soundtrack 
 Stargate, P!nk, Sia Waterfall 
 Steel Banglez, MoStack, MIST, Haile, Abra Cadabra Money 
 Steps Scared Of The Dark 
 Steve Hackett Behind the Smoke 
 Stunnah, Champion, Patrick Heym Euphorie 
 Tallia Storm Still In Love 
 Teitur Magenta/Red (Y Arpeggio in B/C) 
 Tender Erode 
 Thomas David Runaway 
 Trey Songz She Lovin It 
 Tribe Dive, Rivo, Dave Thomas Jr Someone New 
 Tusks Toronto 
 Tuvaband Everything We Do Is Wrong 
 Ufo361 James Dean 
 Vahni, Kemi Sulola Take You There 
 Vera Lynn, Alfie Boe We’ll Meet Again – 2017 Version 
 Vice, Jon Bellion Obsession (feat. Jon Bellion) 
 Vigel, Ale Q, Jack Wilby Feel So Alive 
 Vintage Vegas Bunt 
 Vita and the Woolf Feline 
 Voodoo Circle Heart of Stone – 2017 Version 
 Warbringer Remain Violent 
 The Wholls X21 
 Wilkinson, Matt Wills We Will Be – Acoustic 
 Will Joseph Cook Biggest Fan 
 Willer Der Soundtrack deiner Zeit 
 Work Drugs Giving up the Feeling 
 Wrabel Bloodstain 
 X Ambassadors Hoping 
 XY&O What’s Love Got to Do with It 
 XYLØ I Still Wait For You 
 Yellow Claw, Rochelle Light Years (feat. Rochelle) 
 Yung Sherman Innocence 
 Zac Brown Band Real Thing 
 Zac Samuel Losing You 
 ZiBBZ Run 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s