Tipp der Woche – Violet Days

Die schwedische Indipop-Band Violet Days besingt in ihrem neuen Lied das Thema: „I wanna O.D. on You“ … was sich zunächst nach etwas Unanständigem anhört, ist eigentlich nur eine Liebesbekundung, denn „O.D.“ steht für „Overdose“.

In dem Synthiepop-Lied, das ein wenig an eine fröhliche Lana Del Rey erinnert, die auf Little Boots macht, und im aktuellen Stil von Künstlern wie MUNA oder Phoebe Ryan gehalten ist, singt Lina Hansson über die Liebe zu einem Menschen oder Etwas, von dem man eigentlich gar nicht mehr genug bekommen kann. Genauso geht es mir eigentlich aktuell auch mit dem Lied „O.D. On You“, dass ich in Endlosschleife hören könnte:

Nach dem letztjährigen Poplied „Screaming Colors“ und der diesjährigen Single „Your Girl“, die auch eine Ballade der Chainsmokers hätte sein können und schon mehr als eine Million Mal bei Spotify abgespielt wurde, darf man gespannt darauf warten, was da noch so musikalisch aus Skandinavien kommen wird.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s