Neuerscheinungen 23.09.2016

Es ist schon Ende September und so langsam neigt sich das Jahr dem Ende zu. In den Supermärkten findet man schon die ersten Süßigkeiten der Weihnachtszeit und auch der Musikbranche merkt man es an, dass es auf Weihnachten zugeht. In der  Neuerveröffentlichungswoche bis zum 23ten September wurde eine große Anzahl von Instant-Grats veröffentlicht für Alben, die bald als zukünftiges Weihnachtsgeschenk erhältlich sind.

The Weeknd kündigt mit seiner neuen Single, die er zusammen mit Daft Punk, aufgenommen hat, das gleichnamige Album an, welches am 25ten November erscheinen wird. Mittlerweile schon die zweiten Instant-Grats von ihren künftigen Alben erhält man diese Woche sowohl in Form einer mittelalterlich angehauchten Pop-Rock-Ethno-Nummer „Numenor“ von Onaagh, der ruhigen Kuschelrocknummer „WALLS“ von den Kings of Leon und der Hardrocknummer „Hammer High“ von Hammerfall. Von Green Day  gibt es mit „Still Breathing“ genau wie bei  Bon Jovi  mit „Labor of Love“ gar das dritte Vorablied der kommenden neuen Alben. Kein ganz neues Album, sondern eine „Special Deluxe Version“ des mittlerweile mit dreifach-Platin ausgezeichneten Albums „Muttersprache“ wird diese Woche von Sarah Connor mit dem Duett „Bonnie & Clyde“ angekündigt, welches sie zusammen mit Hennig Wehland eingesungen hatte.

Allerdings sind nicht alle Instant-Grats auch bei allen Streaminganbietern oder Musikdownloadshops erhältlich. So sind die Instant-Grats einiger Rockkünstler nicht bei Spotify zum Streamen, sondern nur per Einzelkauf oder Vorbestellung des Albums in den bekannten Stores (Amazon, iTunes, 7digital etc.) erhältlich: Unter andem sind das die Lieder „Poison In Your Veins“ von Alter Bridge, “ A Phantasmic Parade“ von Epica und  „The Wilde Flowers“ von Opeth. Der deutschesprache Pop ist teilweise sogar nur bei iTunes und keinem anderen Anbieter erhältlich. Diese Woche sind das der zweite Instrant-Grat „Reparieren“ von Tim Bendzko sowie „Keith & Lemmy“ von  Sportfreunde Stiller.

Abgesehen von Instant-Grats gibt es diese Woche natürlich auch wieder Lieder, die ganz ohne Album auskommen. Die britische Poprockband Keane meldet sich zurück mit ihrem altbekanntem Sound und dem Lied „Tear Up This Town“ aus dem Soundtrack des Films „A Monster Calls“, der am 12ten Januar nächstes Jahr unter dem deutschen Titel „Sieben Minuten nach Mitternacht“ in die Kinos kommen wird. Auf Bewährtes, das Erfolg bringt, setzt auch das deutsche Danceprojekt Jam & Solamay, die mit Joan Osbornes „One of Us“ einen weiteren Klassiker durch Deephouse-Klänge ins Jahr 2016 holen, wie es einige andere Künstler vor ihnen schon mit anderen Klassikern gemacht haben. Der neben Deephouse aktuell angesangte Sound mit verspielten Popmelodien wird diese Woche sowohl in Aura’s neuem Lied „Indian Giver“aufgenommen als auch in der eue Single „Waves“ von  Kat Deluna, die in einem ähnlichen Stil gehalten ist. Außerdem gibt es noch weitere neue Lieder von Alex Clare, Bloc Party, Chase & Status Julian Perretta, KAYEFPatrice, Regina Spektor und noch vielen anderen Künstlern:

Abel Romez – Infinite for the Day – Radio Edit
Adam Stacks – Live It Again (feat. NOVAA)
Afrob – One Man Show
Alex Clare – Tell Me What You Need
Alibis – Cruel World
Allie and Ivy – Best Friends
ALMA – Karma – Femme En Fourrure Remix
Alok – All I Want
Amanda Winberg – Clouds
Amaranthe – That Song
Ansa Sauermann – Reise
Apartment Boys – Candlelight – Radio Edit
Armin van Buuren – Sail – Sudhaus Remix
AS IT IS – Okay
Aston Merrygold  – Get Stupid – Chris Lake Remix
Aubrie Sellers – Just to Be with You
Audrey Air – Luminate
Aura – Indian Giver
Bainshe – Oben
Ben Nyler – To the End – Radio Edit
Bishop Briggs – Be Your Love
Bloc Party – Stunt Queen
Bon Jovi – Labor Of Love
Bosca – Später Sommer
Boston Bun – Get Into It
Brendan Adams – Love Religion
Britt Nicole – Pave
Buster Moe – Cloudy Love
Cali – I Want You
Cellar Darling – Challenge
The Chainsmokers – Closer – Shaun Frank Remix
Charlie Brennan – Broken Cities
Charming Horses – You Plus Me – Radio Edit
Chase & Status – All Goes Wrong
Colbie Caillat – Cruisin‘
Crystal Lake – Take Me Away
D-Wayne – Love Again
Danny Brown – Really Doe
The Dark Tenor – Afterglow
Dawa – Child Of The Sun
Daye Jack – Surf the Web
deadmau5 – Strobe – Dimension Remix
DIANA – Confession
DJ Mercico – She Lit
Drones Club – Feel No Pain – Marquis Hawkes Acid Vocal Remix
Dulce María – Volvamos
EAV – Was haben wir gelacht
Empire Cast – Just A Friend
Eric Clapton – Tell the Truth – Live in San Diego
Fancy Cars – Alone
Fargo – Einfach sein
Favorite Child – Just Wanna Belong
Ferras – Medicine
Fickle Friends – Cry Baby – KDA Remix / Radio Edit
Fil Bo Riva – Franzis
Fit For A King – Dead Memory (feat. Jake Luhrs)
Fono – NRG
FOURS – Sickly Sweet
Gareth Emery – Make It Happen
Gavin James – Nervous – Acoustic
Gerónimo Rauch – Come Together
GIRLI – Girl I Met On The Internet
Glenn Hughes – Heavy
Goat Girl – Country Sleaze
Green Day – Still Breathing
The Growlers – Night Ride
Gucci Mane – Bling Blaww Burr (feat. Young Dolph)
Hammerfall – Hammer High
Haudegen – Verweht im Wind (#007 Independent Day)
Helena Paparizou – Zoi Mou
Herobust – Skurt Reynolds – VIP
Hey Violet – Guys My Age
Hirschwell – Wie die Wolken – Gestört aber GeiL Remix Edit
HouseFly – The Night – Radio Edit
Hubert Kah – Niemand ist wie Du
Huntar – Anyway
Imad Royal – Bad 4 U – Sweater Beats Remix
Imani Williams – Don’t Need No Money – Acoustic
International Baby – Monkey Flute – Radio Edit
Iron Mask – I Don’t Forget, I Don’t Forgive
Ivan & Alyosha – The Worth Of The Wait
Jack & Jack – All Weekend Long
Jacko Hooper – Closer
Jake McMullen – Giving Up
Jake Miller – Parade – Acoustic Version
Jakko – No One Else (Original Mix)
Jam – One of Us – Radio Mix
James Bay – Let It Go – Edit – Live At Hammersmith Apollo / 2016
Jenn Sarkis – Breaking Boundaries
Jim James – Same Old Lie
Jodie Abacus – I’ll Be That Friend – Tobtok Remix
Joey Dale – Higher
JoJo – FAB. (feat. Remy Ma)
Julian Perretta – Karma
Kat Deluna – Waves
Katelyn Tarver – What Do We Know Now
KAYEF – Taub & blind
Keane – Tear Up This Town – Orchestral Version / From „A Monster Calls“ Original Motion Picture Soundtrack
Kings Of Leon – WALLS
Klangkarussell – Hey Maria – Single Edit
KLP – Ember
Krusoe – Rivers Run Riot
Leonard Cohen – You Want It Darker
Lido – Murder
Little Children – Chasing the Sun
Liv Dawson – Reflection
Lost Frequencies – Beautiful Life – Gareth Emery Remix
Lunar C – Mug
Luxury Death – I Feel Your Pain
Mackenzie Thoms – Shout
Maeckes – Gettin‘ Jiggy With It
Malky – When You Talk to Me
Manse – No Matter Where We Are
Margaret Berger – Running With Scissors
Matoma – False Alarm – Acoustic Version
Matt Citron – Stay Down
Matthew And The Atlas – When The Light Hits The Water – Acoustic Version
Melissa Etheridge – I’ve Been Loving You Too Long (To Stop Now)
Memphis May Fire – This Light I Hold (feat. Jacoby Shaddix)
Michael Bublé – On an Evening in Roma (Sott’er Celo de Roma)
Mickey Valen – Meet Me (feat. Noé)
Miles Davis – Water Babies – Session Reel
Milly Pye – Too Many People
Mind Cntrl – Light Me Up
Moby – Are You Lost in the World Like Me?
Moderat – Eating Hooks – Siriusmo Remix – Solomun Edit
Moonlight Breakfast – Time (Radio Edit)
Mount Cashmore – Love You More
Mr Sanka – Flight Mode – Lauer Remix
Neon – In dieser Nacht
NERVO – Anywhere You Go (feat. Timmy Trumpet)
Nevada – The Mack
The New Respects – Trouble
Nick Howard – Carry You
Nico Muhly – Don’t I Know You From Somewhere
Nylo – Space
offaiah – Trouble – Club Mix
Oonagh – Numenor
Patrice – Be with Me
Peg Parnevik – Sthlm Nights
Peggy Gou – Gou Talk
Pipe Rivera – KINKY
PLGRMS – Gemini
Purple Ferdinand – Courage
Rainsford – Too Close
Ramona – Wo warst Du?
Raye – I, U, Us – AlunaGeorge Remix
Regina Spektor – Older and Taller
The Regrettes – Hot
Ricky Blaze – Apart – Sak Noel Remix
Ricky Martin – Vente Pa‘ Ca
Rinor – Dark Night
Rivero – Mental
Rizzle Kicks – Cooler Than This
Roisin Murphy – Whatever
SamH3 – Bamba
Sara Hartman – Satellite – Hugel & HEYHEY Remix
Sarah Connor – Bonnie & Clyde
The Score – Money Run Low
Sean Finn – We Believe – L.A. H3RO Remix Edit
Sean Smith – Turn Me On
Second Version – Heroes
Slaves – Consume Or Be Consumed
Sløtface – Bright Lights
Snakehips – Cruel – Ta-ku Remix
SNBRN – Leave The World Behind
Starley – Call on Me – Odd Mob Remix
Sting – 50,000 – NEW Version
The Sunny Cowgirls – Cowboy
Swimming Tapes – Tides
Teddy Mac – The Songaminute Man – You Make Me Feel So Young
Thomas Jack – Rise Up – Acoustic Version
Tor Miller – All Fall Down
Trevor Moran – Get Me Through The Night
Troye Sivan – WILD – Young Bombs Remix
Tube & Berger – Ruckus (feat. Richard Judge) – Radio Edit
Tuff City Kids – Labyrinth
Vanessa Mai – Für dich – Jeo Remix
Wale – Stay Winning (ft. Afro B)
The Weeknd – Starboy
Westernhagen – Willenlos – MTV Unplugged
Whilk & Misky – Clap Your Hands – Solomun Remix / Radio Edit
Will Joseph Cook – Sweet Dreamer
Will K – LMSY
Wolfgang Petry – Musik ist mein Leben
Woody Bay – Miracle – Instr. Mix
WOOT – All Night Long – Radio Edit
Yelawolf – Daylight
Zash – Sweet Harmony – Unclubbed Mix

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s