Urlaubstipp aus Griechenland: Konstantinos Koufos

Diese Woche habe ich euch etwas aus dem Urlaub mitgebracht und zwar von Kreta. Die Musik mag zwar nicht direkt von Kreta sein, aber das Lied lief dort rauf und runter.

Einen genaueren Einblick in die griechische Musikszene gab es am zweiten Urlaubstag. Am Morgen hatten wir eine Segway-Tour durch Rethymno, die sehr nett war und der Tourführer hat uns dann auch eingeladen einmal abends wegzugehen. Nach ein paar Raki in einem typischen Kafenio, was einer deutschen Kneipe entspricht, ging es dann in einem Club (Living Room) an der Standpromenade, wo griechischer Musikabend war. Das heißt, dass dort nur jüngere Griechen (so Mitte 20) waren, die obwohl größtenteils schwarz gekleidet zu aktuellen griechisch-sprachigen Dance- und Popliedern abgefeiert haben, bei welchen auch fast alle (also außer uns) mitsingen konnten.

Eins dieser auch dort gespielten Lieder stammt von Konstantinos Koufos, der mit Metro Antistrofa (5,4,3,2,1) in Griechenland anscheinend einen Hit gelandet hat, was man zum einen daran erkennen kann, dass das entsprechende Musikvideo mehr als 6 Millionen Views hat:

… aber auch daran, dass wir das Lied sowohl im Club als auch fast jeden Tag im Autoradio gehört haben, während wir die Insel erkundet haben. Ich habe zwar keine Ahnung, worum es genau in dem Lied geht und finde im Moment auch keine ausführlichen Informationen zu Konstantinos Koufos, verbinde aber dieses Lied, welches den balkantypischen Sound mit aktuellem Dance verbindet, mit guter Laune und schönem Wetter.

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s