Tipp der Woche – Gabrielle Aplin, Hey Hey

Der dieswöchige Tipp der Woche ist eigentlich gar kein komplett neues Lied, sondern ein Remix des schon 2013 veröffentlichten Ballade „Salvation“ aus Garbielle Aplins Debütalbum „English Rain“. Mal wieder hat sich ein deutscher Producer, in diesem Fall HeyHey, ein ruhiges Lied geschnappt und es mit ein paar aktuelle elektronischen Sounds entsprechend dem aktuellen Trend von Deep-House-Liedern, welche die Charts stürmen, aufgefrischt. Herausgekommen ist eine dynamische Powerballade, mit einem sehr schönen Klavierpart und einfühlsamen Gesang, was als Gesamtkonzept auch gut als Vocal-Trance durchgehen könnte. Fans von Sarah Howells, Ana Criado or Christina Novelli sollten auf jeden Fall einmal in den neuen Remix reinhören:

Für alle anderen, die lieber ruhige Balladen mögen, gibt es natürlich immer noch das Original :

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s