Tipp der Woche – Annabel Jones

Es gibt diese Woche einige bekanntere Künstler, die es zum Tipp der Woche fast geschafft hätten: The Chainsmokers mit ihrem neuen Song „Don’t Let Me Down“, The Lumineers mit einem ersten Ausblick auf ihr kommendes Album (und einem tollen Klavierpart in „Ophelia“) oder auch die neue, eher ruhige Single von Mø.

Allerdings möchte ich euch eine eher unbekanntere Künstlerin ans Herz legen und zwar insbesondere denen, die elektronische Musik mögen, die zwar verspielt, aber dennoch ein wenig Psycho ist. Die Londonerin Annabel Jones, welche vor Kurzem bei Altanic Records unter Vertrag gegangen ist, hat mit „IOU“ ihre erste Sinlge veröffentlicht. Es ist schon an den ersten Tönen erkennbbar, dass es ein sehr einprägsamer Elektropop-Song mit eingängigem, geradezu hypnotisierenden Lyrics ist. Zunächst hört es sich durch ihre liebliche Stimme alles recht nett an, aber wenn man den „La-La-La“-Refrain hört, dann weiß man schon, dass da irgendwas nicht so mit rechten Dingen zugeht und es gar nicht so harmlos ist, wie es scheint:

Ganz mysteriös findet man noch kaum Informationen über sie auf ihrer Hompage http://okannabel.com/. Aber da sie diese Woche schon bei der NewMusicFriday-Playlist von Spotify UK gelistet wurde und ihre Website eine kommende EP „Libelle“ ankündigt, wird man vielleicht bald noch mehr von ihr hören.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s