Neue Musik aus Dänemark beim Melodi Grand Prix 2016

Schon beim Erstellen der Neuerscheinungsliste ist mir bei dem Lied „Never Alone“ von „Anja Nissen“ der Geanke gekommen, dass dies ein gutes Lied für den Eurovision Song Contest sein könnte, habe den Gedanken dann aber verworfen und ihn zunächst nicht weiter verfolgt. Als ich dann aber „Who Needs A Heart“ von „Kirstel Lisberg“ gehört habe, war es klar, dass es sich um Lieder von einem nationalen Vorentscheid handelt. Und zwar sind beide Lieder vom vom dänischen ESC-Vorentscheid „Melodi Grand Prix 2016„, der am 13ten Feburar stattfindet.

„Who Needs A Heart“entspricht dem totalen ESC-Klischee mit diesem typischen Sound, den man unter 100 Liedern heraus erkennen kann. Dieses Drama, die Windmaschine im Hintergrund und die Diva im wunderschönen Kleid und alles erkennt man nur an der Musik. Bei „Never Alone“ ist der ESC-typische Sound auch nicht überraschend, denn Emmelie de Forest, die 2013 für Dänemark den Eurovision Song Contest mit dem Lied Only Teardrops gewann, war als Co-Writer bei der Produktiion dieses Liedes beteiligt.

Insgesamt ist der dänische Vorentscheid geprägt von gängiger Popmusik und bietet eher weniger Abwechselung als andere Vorentscheide, wobei das jetzt kein Urteil über die Qualität der Lieder sein soll. Eine recht gute Übersicht mit Hörproben aller Teilnehmer gibt dieses Video:

In den Sampler des „Melodi Grand Prix 2016“, kann man natürlich auch bei Spotify in reinhören, auch wenn noch ein Lied fehlt. Interessanterweise scheint es für jedes Lied auch später eine Karaoke-Version zu geben, bei welcher mitsingen kann:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s