Website-Icon Musikfreitag

Dschungelcamp 2023: Die Musik-Highlights von Tag 8 (20.1.2023)

Von Fröschen, Geistern und Kippen-Mangel – selbst nach einer Woche ist es an Tag 8 nicht leicht für die Camper im Dschungelcamp, auch da sie diese Musik nicht hören können.

Los ging es wieder einmal mit Gesprächen am Lagerfeuer. Zu den Klängen von “”I Only Hope To Feel Love” sprechen Cecila & Gigi darüber, dass sie immer mehr als Freunde zueinander finden. Allerdings werden ihre Gespräche unterbrochen von Djamila, auf die wohl mal wieder von der Produktion kleine Frösche losgelassen wurden und selbst Cosimo ist “Not Scared of Giants”, aber schon von den kleinen Fröschlein.

Mit dem Gemeinsamkeiten am Lagerfeuer ging dann weiter, denn sowohl Djamila & Tessa fanden heraus, dass sie beide als Jugendliche im Heim waren und schlechte Erfahrungen mit narzisstischen Persönlichkeiten haben, wie sie zu “Our Window” von Noah & The Whale erzählen. Zugleich gesteht Djamila, dass sie manchmal ein “Soft Dark Nothing” in ihrer Einsamkeit fühlt und ihr kommen im Dschungeltelefon die Tränen, da sie Angst hat nach dem Camp wieder einsam daheim zu sein.

“Never Said It Was Easy”, aber dann trotzdem rummeckern ist natürlich wie jedes Jahr das Motto der Kandidaten im Camp. So beschwert sich Claudia über ein nasses Bett, Verena über ein Kissen, das nach Kotzfrucht stinkt und Lucas über die Tierchen im Camp, so dass sogar die Ranger zwei Spinnen aus dem Camp holen müssen. Noch schlimmer wird es für Tsssa, die ihre Kippen erst verspätet bekommt, sie ihre Zigarettenbox nicht bei Teamchef Cosimo abgegeben hatte, was gar nicht angehen kann für “Raucher” wie Future Franz weiß.

Freud & Leid lagen in der zweiten Hälfte der Show nah beieinander, denn während Claudia mit den beiden Renn-Gockeln Cosimo & Gigi aus der Dschungelprüfung sieben Sterne holen konnte und man zu Friedbergs “Yeah” feierte, waren Tessa und Cecilia bei ihrer Schatzsuche erfolglos, was in gegenseitiger Frustration endete, so dass Cecilia wegen den Worten “Schwester” und “Baby” ausrastete und Tessa “Twoface” nannte, was bei dieser natürlich nicht gut ankam. So war am Ende des Tages Cecilia nur mit sich selbst und ihrer schlechten Laune beschäftigt, getreu dem Motto “Taken Me Down”. Raus aus dem Camp hieß es dann allerdings für die bis dato noch gut gelaunte Verena.

Außerdem liefen am achten Tag der 16. Staffel von “Ich bin ein Star – hol mich hier raus”, die folgenden Lieder im Hintergrund der Sendung in chronologisch umgedrehter Reihenfolge:

KünstlerLied
Hard-FIFeltham Is Singing Out
Vance Westlake, James Oliver Hutchinson, Andrea Christina ObeidTake Me Down
Maribou State, KhruangbinFeel Good (feat. Khruangbin)
JungleGOOD TIMES
Bombay Bicycle ClubEat, Sleep, Wake (Nothing But You)
CamilleShe Was
Beyoncé, Grace Jones, TemsMOVE (feat. Grace Jones & Tems)
20sylNimble Dimble
Teddy Swimsdose
Lola MarshShot Shot Cherry
Wet LegAngelica
LabrinthPros & Cons
FriedbergYeah
Foals2001
Sundara KarmaFlame
Nathaniel Rateliff & The Night SweatsYou Worry Me
Il Pan Del DiavoloDolce far niente
Lucio DallaAttenti al lupo
2WEISmoke on the Water
Future FranzRaucher
Franco SalernoMy Bijou
Jed PalmerRun Grey Run
Enrico CacacePanic Chaser
The xxIslands
PalaceNever Said It Was Easy
Goodnight, TexasThe Railroad
Ray Parker Jr.Ghostbusters
Lily KershawSoft Dark Nothing
Noah And The WhaleOur Window
Lily KershawMore (The Great Escape)
The Coral SeaFirefly
KovacsNot Scared Of Giants
ConfettiGhost
I DONT KNOW HOW BUT THEY FOUND MERazzmatazz
DekkerI Only Hope to Feel Love

Alle Informationen zum Titel-Lied der diesjährigen Staffel, dem House-Cover “Work With My Love” von Alok & James Arthur gibt’s im Beitrag “Spotify-Playlist: Dschungelcamp 2023 – Der Soundtrack zur Show „Ich bin ein Star – holt mich raus!” nachzulesen und natürlich zum Anhören bei Spotify (Spotify-Link zur 2023 Staffel):

Alle weiteren Infos zu ‚Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!‘  könnt ihr wie jedes Jahr wieder im Special bei RTL.de unter http://www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.htm finden.

Die mobile Version verlassen