Website-Icon Musikfreitag

Dance-Cover 2022

In 2022 werden auch wieder bekannte Pop, Rock- und Dance-Hits der letzten Jahrzehnte neu aufgelegt mit Dance-Covern, die dann wieder die deutschen Charts stürmen.

Schon in den letzten Jahren waren eigene Dance-Stars & Musikproduzenten mit Cover-Versionen national und international recht erfolgreich (siehe Trending: Dance-Cover-Hits aus den deutschen Charts & Dance-Cover 2020 oder Dance-Cover 2021) und so ist es wenig verwunderlich, dass man auch in 2022 wieder die unterschiedlichen Coverversionen zu hören bekommt, bei denen man sich fragt, woher man das Lied  bzw. die Originalversion kennt.

Den wohl erfolgreichsten Start mit einem Cover-Hit in 2022 hat wohl der australische DJ und Produzent Luude hingelegt, der sich den 80er Jahre Song „Down Under“ von Men At Work geschnappt hat und mit Colin Hay, dem Liedsänger und Gitarrist von Men At Work, dem Song einen schnellen Drum- und Bass-Beat aus den 10ern verpasst hat, mit dem er schon die Top20 der deutschen Charts erobert hat.

CoverOriginal

Schon zum dritten Mal in den Charts steht Paul van Dyk mit seinem Dance-Song „For An Angel“, der nach der Originalversion aus 1998 und der ersten Coverversion 11 Jahre später in 2009 sich nun wieder 11 Jahre später die aktuell angesagten Produzenten Topic & Robin Schulz sowie Dance-Pop-Star Nico Santos für die neue Version „In Your Arms (For An Angel)“ mit aktuellen EDM-Beats zur Seite geholt hat.

CoverOriginal

Mit „Ameno“ ist noch ein weiterer Track aus den 90ern aus dem Grabe auferstanden. Nachdem ERA in 1997 und 1998 europaweit mit Mönchsgesang in Pseudo-Latin europaweit ein One-Hit-Wonder gelandet hatten, hörte man von dem Lied in den letzten Jahren wenig bis vor kurzem der aufstrebende nigerianische Sänger Bright Goya, dessen Künstlername Goya Menor ist, zusammen mit dem ghanaischen Produzenten Nektuenz den Hit bei TikTok hat viral gehen lassen mit seiner Version: „Ameno Amapiano Remix (You Wanna Bamba)“ .

CoverOriginal

Neuen Schwung bringt auch die Künstlerin Imany in Blacks kultigen Hit „Wonderful Life“ aus dem Jahr 1987 mit einer Uptempo-Cover-Version, die sie zusammen mit dem Hamburger DJs und Produzenten Tim Plvnk & Ayosha aufgenommen hat.

CoverOriginal

Auf eine Reise weit zurück in der Zeit hat sich auch der ominöse Dance-Produzent Agent Zed begeben und ist dort auf den Ohrwurm „Aloha Heja He“ gestoßen, der im Original von Achim Reichel ist, und hat das Lied als EDM-Dance-Cover „Aloha Hey“ zusammen mit der deutschen DJ- und Produzentensensation HBz und Sängerin Anna Grey als EDM-Banger zum Mitgröhlen ins Jahr 2022 geholt.

CoverOriginal

Alle diese Cover-Hits könnt ihr natürlich neben weiteren bekannten Cover-Liedern wie „Lovefool“, „Friday“ oder „Your Love (9PM)“ auch bei Spotify anhören in der „Best Dance Cover“-Playlist (Playlist-Link) von Musikfreitag:

Die mobile Version verlassen