Best of 2021 – Die größten Hits aus den deutschen Charts

Ob nun Nummer-1-Hit in den Charts, Streaminghit oder Radiohit – diese Lieder haben das Jahr 2021 auf die eine oder andere Art geprägt.

Schon im November werden die ersten Sampler veröffentlicht, die eine Übersicht über die Hits des Jahres 2021 bieten, sei es nun die die Compilation „RTL Hits 2021“, der Sampler „#Hits 2021: Die Hits des Jahres“ oder mit der „Bravo The Hits 2021“ der wohl bekannteste Sampler-Vertreter auf dem Markt. Allerdings haben diese Zusammenstellungen immer ihre Hörerschaft im Sinn und berücksichtigen deshalb einige Lieder nicht, obwohl diese im Radio oder bei den Streamingportalen viele Hörer hatten.

Deshalb bietet bei Spotify die Musikfreitag-Playlist „Deutschland Charts 2021“ nicht nur eine Übersicht über die Lieder der zuvor genannten CDs, sowie die verschiedenen Nummer 1 Hits der deutschen Charts, sondern auch viele weitere Tracks, die das Jahr Musikjahr 2021 geprägt haben.

Nummer 1 Hits 2021 Pop & Rock

Den Nummer-1-Hit des Jahres hat das schottische One-Hit-Wonder Nathen Evans gelandet, der mit seinem flotten Sea Shanty Song „Wellerman“ dank TikTok und einem Dance-Remix für ganze 10 Wochen Platz 1 der deutschen Charts belegen konnte, wohingegen seine zwei darauf folgenden Lieder „Told You So“ und „Ring Ding (A Scotman’s Story)“ den Einstieg in die Charts verpasst haben. Ein multiples Hit-Wonder ist hingegen Ed Sheeran, von dem anscheinend jedes Lied zu einem Erfolg werden kann und so wurde sein Song „Bad Habits“ überraschenderweise von der GfK zum Sommerhit des Jahres 2021 gekürt (Quelle), obwohl es eigentlich gar kein typischer Sommerhit war und genau wie sein zweiter Hit „Shivers“ nur 2 Wochen auf Platz 1 der Charts stand. So richtig durchgestartet in diesem Jahr ist Newcomerin Olivia Rodrigo, die bisher durch die High School Musicals von Disney bekannt war und nun mit einem modernen Pop-Rock-Sound wie auf ihrer Single „Good 4 U“ gleich für zwei Wochen Platz 1 der Charts erobern konnte und mit „Sour“ ihr Debütalbum auch in den Top5 der deutschen Album-Charts platzieren konnte. Weitere Nummer-1 Hits waren unter anderem „Stay“ von The Kid Laroi and Justin Bieber, „Easy On Me“ von Adele und „Beggin“ von Måneskin.

KünstlerLied
Nathan Evans, 220 KID, Billen TedWellerman Sea Shanty / 220 KID x Billen Ted Remix
Ed SheeranBad Habits
Ed SheeranShivers
Olivia Rodrigogood 4 u
The Kid LAROI, Justin BieberSTAY (with Justin Bieber)
AdeleEasy On Me
MåneskinBeggin‘
Werbeanzeigen

Radiohits 20201

Während des Musikjahrs hat das Radio den einen oder anderen Zuhörer begleitet, sei es nun im Auto, an der Arbeit oder unter der Dusche. Dabei zeigte sich die Radiowelt sehr vielfältig vom Dance-Cover „Faded Love“ von Leony über das rockige „I WANNA BE YOUR SLAVE“ der ESC-Gewinner Måneskin bis hin zum Power-Pop-Song „Girls Like Us“ von Shooting-Star Zoe Wees. Zwar konnten diese, wie auch einige andere (Dance-)-Pop-Lieder nicht bis ganz oben an die Spitze der Charts steigen, liefern dafür aber umso öfters im Radio und konnten auch beim Streaming über längere Zeit gesehen beträchtliche Erfolge feiern.

KünstlerLied
Ava MaxMy Head & My Heart
Elton John, Dua Lipa, PNAUCold Heart – PNAU Remix
Glass AnimalsHeat Waves
Joel Corry, MNEKHead & Heart (feat. MNEK)
LeonyFaded Love
Lil Nas XMONTERO (Call Me By Your Name)
Lost Frequencies, Calum ScottWhere Are You Now
MåneskinI WANNA BE YOUR SLAVE
OneRepublicRun
P!nk, Willow Sage HartCover Me In Sunshine
Purple Disco Machine, Moss Kena, The KnocksFireworks (feat. Moss Kena, The Knocks)
Rea Garvey, VIZEThe One
Robin Schulz, KIDDOAll We Got (feat. KIDDO)
SUPER-Hi, NeekaFollowing the Sun
VIZE, Tokio HotelWhite Lies

Viral Hits 2021

In 2021 hat TikTok auch einen immer größeren Einfluss auf die Charts genommen, so dass auch Lieder ganz weit oben in den Playlists der Radiostationen gelandet sind, die schon vor längerer Zeit veröffentlicht wurden. Sei es nun der hoffnungsvolle Dance-Song „Love Tonight“ von Shouse aus 2017, die emotionale Ballade „Arcade“ mit der Duncan Laurence 2019 den Eurovision Song Contest gewann oder der fröhliche Gute-Laune-Sommersong „Iko Iko (My Bestie)“ von Justin Wellington & Small Jam aus 2017. Ohne Social Media & Streaming Portale wären diese Lieder wohl nicht so erfolgreich geworden in 2021.

KünstlerLied
Duncan LaurenceArcade
Justin Wellington, Small JamIko Iko (My Bestie)
ShouseLove Tonight – Edit
Tinlicker, HelslootBecause You Move Me
Tom OdellAnother Love
Werbeanzeigen

Deutschrap Nummer 1 Hits vs. Streaming Hits 2021

Während manche deutsche Rap-Künstler*innen in den letzten Jahren teils mehrere Wochen aufeinander folgend Platz 1 der deutschen Charts belegt hatten, gelang dies in 2021 nur dem Herzschmerz-Rap-Duett „Ohne dich“ von Kasimir1441& Badmómzjay sich im Frühjahr für 4 Wochen an der Spitze der Charts zu halten. Zwar konnten Apache 207, Katja Krasavice oder Shirin David auch zweimal den Thorn der Charts erobern, allerdings ging es in der zweiten Musikwoche dann wieder steil bergab. Generell zeigte das Musikjahr, dass es einige Deutschrapper*innen mit einer sehr großen Fanbase gibt, die für einen schnellen (Streaming-)Erfolg gut sind, aber dann doch keine längere Bindung mit dem Song aufbauen können. Im Gegensatz dazu konnten sich eingängige Lieder wie „Auf & Ab“ von Montez oder „Sommergewitter“ von Pashanim zwar nur kurz auf Platz 1 halten, blieben dann dafür aber lange in den Streamingcharts ganz weit oben. Einen ähnlichen Erfolg konnten auch Newcomer wie 01099, Gustav, Zachi, AVO mit „Durstlöscher“, t-low mit „Crashen“ oder LUNA mit „Verlierer“ vorweisen, deren Lieder sich um die einfachen Gefühle des Lebens, sei es nun Party, Verzweiflung oder Liebe drehen und nicht um das fiktive Leben eines Gangster-Rappers. Sogar das Deutschpop-Rap-Duett „Schwarz“ von LEA & Casper war umso einiges erfolgreicher als der eine oder andere Straßenrap-Song.

KünstlerLied
01099, Gustav, Zachi, AVODurstlöscher
Bausa, Apache 207Madonna
KASIMIR1441, badmómzjay, WILDBWOYSOhne Dich
LEA, CasperSchwarz
LUNAVerlierer
MontezAuf & Ab
PashanimSommergewitter
Shirin DavidIch darf das
t-lowCrashen

Dance Hits 2021

Wie auch schon in den Musikjahren zuvor waren in 2021 Dance-Cover wieder hoch im Kurs, so liefern sowohl die Neuauflage des 90s-Song „Push The Feelin On“ als „Friday“ von Riton x Nightcrawlers ft. Mufasa & Hypeman als auch „Your Love (9PM) von ATB, Topic x A7s sowohl beim Streaming als auch im Radio hoch und runter. Ansonsten waren die Dance-Songs eher düster bzw. von dunklen Bässen geprägt wie zum Beispiel „The Business“ mit dem der niederländische DJ Tiësto seinen bisher größten Erfolg in den deutschen Charts feiern konnte.

KünstlerLied
ATB, Topic, A7SYour Love (9PM)
HBzKing Kong
HVMEGoosebumps
MEDUZA, Dermot KennedyParadise (feat. Dermot Kennedy)
Ofenbach, LagiqueWasted Love (feat. Lagique)
Riton, Nightcrawlers, Mufasa & Hypeman, DopamineFriday (feat. Mufasa & Hypeman) – Dopamine Re-Edit
TiëstoThe Business
Werbeanzeigen

Und zu guter Letzt schaffte es auch in diesem Jahr Mariah Carey mit ihrem Weihnachtsklassikers „All I Want for Christmas Is You“ Platz 1 der deutschen Charts in der ersten Musikwoche des Jahres zu erobern:

Abgesehen von den schon vorgestellten Liedern findet man noch diese weiteren Lieder in der Musikfreitag-Playlist „Deutschland Charts 2021“ auf Spotify (Spotify-Playlist-Link) :

KünstlerLied
Ed SheeranBad Habits
The WeekndSave Your Tears
Joel Corry, MNEKHead & Heart (feat. MNEK)
Nathan Evans, 220 KID, Billen TedWellerman Sea Shanty / 220 KID x Billen Ted Remix
Riton, Nightcrawlers, Mufasa & Hypeman, DopamineFriday (feat. Mufasa & Hypeman) – Dopamine Re-Edit
TiëstoThe Business
Ofenbach, LagiqueWasted Love (feat. Lagique)
ShouseLove Tonight – Edit
Tinlicker, HelslootBecause You Move Me
MEDUZA, Dermot KennedyParadise (feat. Dermot Kennedy)
HVMEGoosebumps
ATB, Topic, A7SYour Love (9PM)
Lost Frequencies, Calum ScottWhere Are You Now
Toby Romeo, Felix Jaehn, FAULHABERWhere The Lights Are Low
Ofenbach, Quarterhead, Norma Jean MartineHead Shoulders Knees & Toes (feat. Norma Jean Martine)
Jason Derulo, NukaLove Not War (The Tampa Beat)
Glass AnimalsHeat Waves
SUPER-Hi, NeekaFollowing the Sun
Robin Schulz, KIDDOAll We Got (feat. KIDDO)
The Kid LAROIWITHOUT YOU
Lil Nas XMONTERO (Call Me By Your Name)
MåneskinBeggin‘
MåneskinI WANNA BE YOUR SLAVE
Olivia Rodrigogood 4 u
24kGoldn, iann diorMood (feat. iann dior)
Masked WolfAstronaut In The Ocean
The Kid LAROI, Justin BieberSTAY (with Justin Bieber)
Justin Bieber, Daniel Caesar, GiveonPeaches (feat. Daniel Caesar & Giveon)
KASIMIR1441, badmómzjay, WILDBWOYSOhne Dich
Shirin DavidLieben wir
LucianoPEPPERMINT
Shirin DavidIch darf das
Nimo, LucianoBAD EYEZ
CapoGHETTOGIRL
Bausa, Apache 207Madonna
Endzone, TM61 Grad
LucianoSCHMETTERLING
Pajel10von10
Cro, Capital BraBLESSED (feat. Capital Bra)
Miksu / Macloud, Nimo, JamuleFrag mich nicht
PashanimSommergewitter
ARTBelgisches Viertel
01099, GustavFrisch
01099, Gustav, Zachi, AVODurstlöscher
MontezAuf & Ab
t-lowCrashen
Samra, TOPIC42Lost (feat. TOPIC42)
JamuleLiege wieder wach
LUNAVerlierer
LEA, CasperSchwarz
Mark Forster, LEADrei Uhr Nachts
Wincent WeissWer wenn nicht wir
SANTOS, Sido, SamraLeere Hände (feat. Sido & Samra)
VIZE, Joker Bra, LeonyParadise
HBzKing Kong
Zoe WeesGirls Like Us
VIZE, Tokio HotelWhite Lies
Rea Garvey, VIZEThe One
LeonyFaded Love
Joel Corry, Jax Jones, Charli XCX, SaweetieOUT OUT (feat. Charli XCX & Saweetie)
Majestic, Boney M.Rasputin
Ava MaxMy Head & My Heart
Doja Cat, SZAKiss Me More (feat. SZA)
Joel Corry, RAYE, David GuettaBED
Robin Schulz, Felix Jaehn, AlidaOne More Time (feat. Alida)
Olivia Rodrigodrivers license
P!nk, Willow Sage HartCover Me In Sunshine
Ed SheeranAfterglow
Billie EilishHappier Than Ever
Duncan LaurenceArcade
Tom OdellAnother Love
OneRepublicRun
Martin Garrix, Bono, The EdgeWe Are The People (feat. Bono & The Edge) – Official UEFA EURO 2020 Song
Tom GregoryRiver
Ed SheeranShivers
Milky ChanceColorado
Alvaro SolerMagia
Purple Disco Machine, Moss Kena, The KnocksFireworks (feat. Moss Kena, The Knocks)
Elton John, Dua Lipa, PNAUCold Heart – PNAU Remix
Miley Cyrus, Dua LipaPrisoner (feat. Dua Lipa)
LaurellHabit
Dua LipaLevitating
The WeekndTake My Breath
Tate McRaeyou broke me first
Helene Fischer, Luis FonsiVamos a Marte (feat. Luis Fonsi)
Justin Wellington, Small JamIko Iko (My Bestie)
CKay, ElGrandeTotolove nwantiti (feat. ElGrande Toto) – North African Remix
Doja CatWoman
VegedreamRamenez la coupe à la maison
Wes Nelson, Yxng BaneNice To Meet Ya (feat. Yxng Bane)
Travis Scott, Kendrick LamarGoosebumps
Topic, A7SBreaking Me
Purple Disco Machine, Sophie and the GiantsHypnotized
Mark ForsterÜbermorgen
The WeekndBlinding Lights
Apache 207Vodka
Apache 207Angst
Katja Krasavice, Saweetie, Doja CatBest Friend (feat. Doja Cat & Katja Krasavice) [Remix]
Katja Krasavice, ELIFHIGHWAY (feat. ELIF)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s