Musik-News 30.4.2020 – Der erste Einblick in den Musikfreitag

Diese Musikstars haben schon jetzt ihren neuen Singles veröffentlicht für den Tanz in den Mai von zuhause aus.

Auf dem deutschen Musikmarkt überraschen in diesem Frühling gleich zwei Megastars mit einer Kollaboration, die allerdings nur recht wenig mit verliebten Frühlingsgefühlen zu tun hat, denn auf ihrer gemeinsamen Deutschrap-Single „Nicht verdient“ rechnen Capital Bra & Loredana mit ihren Ex-Partner*innen ab, wobei insbesondere Loredana Klartext redet mit ihrem Ex Mozzik, von dem sie sich erst Ende letzten Jahr getrennt hat, obwohl sie zuvor noch als „Bonnie & Clyde“ des Deutschraps aufgetreten waren. Auf prominenten Support setzt auch US-Rapperin Mega Thee Stallion, die zusammen mit Beyoncé direkt aus Texas weibliche Stärke, Empowerment und die Selbstermächtigung für alle Frauen mit dem Remix zu ihrem Song „Savage“ in die Welt hinaus tönt und zugleich Gutes damit tut, denn sämtliche Erlöse kommen der Obdachlosentafel und Wohltätigkeitsorganisation „Bread of Life“ zugute.

Große Namen lassen auch in der Indie-Szene wieder von sich hören. So veröffentlicht Noel Gallagher mit „Don’t Stop… (Demo)“ nach 4 Jahren wieder einmal eine unveröffentlichte Demoversion eines Oasis-Songs, von denen es noch einige weitere geben könnte, wenn er während der Corona-Krise weiterhin alte CD’s und Archive durchstöbert. In der Not sind auch die britischen Dance-Giganten von Groove Armada erfinderisch und kreativ geworden und haben zu ihrer neuen Single „Get Out on the Dancefloor“ ein großartiges Lockdown-Video veröffentlicht und bringen das Dancefloor-Feeling in das Zuhause der Fans rund um die Welt.

Weitere neue Lieder werden natürlich wie immer am Freitag veröffentlicht. Einen ersten Einblick in diese Songs gewährt ab Mitternacht die Musikfreitag-Playlist bei Spotify (Playlist-Link). Das gesamte Update mit allen wichtigen Neuerscheinungen der Woche erfolgt wie immer im Laufe der Wochenendes, aber schon jetzt kann man in folgende Lieder reinhören:

 Künstler Lied
 Milky Chance, Jack Johnson Don’t Let Me Down 
 Seeb, Goodboys, HRVY Unfamiliar 
 Imanbek, Martin Jensen I’m Just Feelin‘ (Du Du Du) 
 BRONSON, ODESZA, Golden Features, lau.ra HEART ATTACK 
 R3HAB, Timmy Trumpet 911
 Megan Thee Stallion, Beyoncé Savage Remix (feat. Beyoncé) 
 Capital Bra, Loredana Nicht verdient 
 Nimo, Rina Trendsetter 
 Haiyti PANAME 
 Juse Ju TNT 
 Luciano Late Night 
 Dardan, Veysel VIELE 
 Mark Forster Übermorgen 
 Plusminus Moulin Rouge 
 Groove Armada Get Out on the Dancefloor – Edit 
 Michael Patrick Kelly Beautiful Madness 
 Oasis Don’t Stop… – Demo 
 Nick Cave Cosmic Dancer 
 Sir Sly All Your Love 
 Lukas Graham Love Songs 
 Dagny Somebody 
 BLVTH, bülow I Don’t Wanna Be 

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s