Ein erster Ausblick auf die Sommerhits 2019

Sommer, Sonne, Sonnenschein und der perfekte Soundtrack dazu. Bei dem schönen Wetter draußen machen schon die ersten Hits Lust auf den Sommer 2019.

Nach dem ersten Ausblick auf die Sommerhits 2017 und dem letztjährigen ersten Ausblick auf die Sommerhits 2018 gibt es auch dieses Jahr wieder eine kurze Trend-Prognose für die Hits der kommenden Wochen. Auf ein altbewährtes Konzept setzt der puerto-ricanische Reggaeton-Star Daddy Yankee, der bei seinem aktuellen Urban-Song „Con Calma“ karibische Urban-Beats einsetzt und diese mit dem bekannten 90er-Hit „Informer“ von Snow kombiniert hat, so dass trotz des spanischen Texts jeder den eingängigen Refrain mitsingen kann:

Mit eingängigen Beats, die ein wenig nach Balkan klingen, frechen englischen Lyrics, die ein wenig an den deutschen Dance-Klassiker „Nein, Mann“ erinnern und einem Auftritt wie beim Kult-Hit „Party Rock Anthem“ von LMFAO erobert aktuell der türkische Produzent The Prince Karma mit seinem Club-Song Later Bitches“ die Charts und hat zumindest vom Nerv-Faktor der Melodie definitiv das Potential dazu ein Sommerhit zu werden.

Letztes Jahr kam mit „In My Mind“ einer der Hits des Jahres vom litauischen Musikproduzenten Dynoro. In seine Fußstapfen tritt nun der ebenfalls aus Litauen stammende, bisher noch unbekannte 20 jährige Musikproduzent Gaullin, der mit Moonlight einen Dance-Song in einem ähnlichen Stil mit hypnotisierenden Dance-Beats, die sofort ins Ohr gehen, veröffentlicht hat und damit schon jetzt die internationalen Charts stürmt.

Auf ein ähnliches Konzept mit hypnotisierenden House-Beats und einem Refrain, der mit seinem „Da, da, da, uh, uh, Down, down, down“ sofort ins Ohr geht, setzt das italienische Produzententrio MEDUZA bei ihrem Dance-Hit Piece Of Your Heart. Unterstützt werden sie dabei vom britischen Pop-Trio Goodboys. Und das scheint anzukommen, denn gemeinsam stürmen sie schon jetzt die europaweit die Charts:

Ein Lied, dass ebenfalls sehr eingängig ist und schon jetzt im Radio auf Dauer-Rotation gespielt wird, ist der frische Dance-Pop-Song „Don’t Call Me Up“ der aufstrebenden britisch-schwedischen R&B-Sängerin Mabel, die damit den thematischen Nachfolger zu ihrem letztjährigen kessen Pop-Song „Ring Ring“ abliefert und dessen Erfolg wahrscheinlich noch toppen wird, wenn man den aktuellen Trends glauben mag.

Nicht unbedingt der typische Sommerhit, aber trotzdem ein Lied, dass in den kommenden Wochen in den Radios des Landes rauf und runter laufen dürfte ist die selbstbewusste Deutschpop-Single „2x“ der österreichischen Pop-Newcomerin Mathea, die damit in ihrem Heimatland schon Platz 1 der Charts gestürmt hat und mit Gold ausgezeichnet wurde. Eine ähnliche Thematik stand auch schon einmal mit „Geiles Leben“ von Glasperlenspiel auf Platz 1 der deutschen Charts, da wohl viele dieses Gefühl kennen und entsprechend geht es aktuell in auch in Deutschland für Mathea immer weiter bergauf.

Die hier vorgestellten Lieder, sowie die größten Sommerhits der letzten Jahre, kann man sich natürlich auch in der Spotify-Playlist „Sommerhits 2019“ (Playlist-Link) anhören:

Wahrscheinlich wird in den nächsten Wochen noch der eine oder andere Hit veröffentlicht, der auch noch das Potential darauf hat diesen Sommer in den Radios rauf und runter zu laufen. Bisher scheint das Musikjahr schon einmal sommerlich zu werden – da bleibt nur zu hoffen, dass das Wetter auch so gut bleibt.

2 Kommentare

Schreibe eine Antwort zu Susi Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s